/me

Ad 2:
2001-12-31 17:35:32 (UTC)

ruhestörung

´heute morgen, auf dem weg zur arbeit, dachte ich darüber
nach, welche pillen ich noch besitze. ich bedauerte, daß
kein digitalis dabei ist. ich würde das nämlich gern
wiederholen, in höherer dosierung und mit schnellerer
aufnahme des giftes.
ich weiß es nicht. das verwirrt mich alles. mal ,ist es mir
egal, dann will ich es um es kurz darauf abzulehnen. alles
an einem tag, innerhalb weniger stunden. das wechselt so
schnell. also muß ich davon ausgehen, das ich, wenn ich
irgendwas nehme, es in der minute darauf bedauern würde.
eine schußwaffe ist besser. die stiehlt die zeit des
bedauerns.
da heute silvester ist, kann ich die steroeanlage laut
aufdrehen.
gestern lag ich im bett und die familie im stockwerk
darunter war laut, die kinder tobten, schrien und polterten
bis nach mitternacht herum und ich konnte deswegen nicht
einschlafen. also lag ich wach im bett, überlegte die ganze
zeit, ob ich runtergehen und etwas sagen sollte? sollte ich
um ruhe BITTEN? der mutter brutal ins gesicht schlagen ?
welche sprache würde sie verstehen, wie muß die beschwerde
vorgebracht werden, um die gewünschte wirkung zu erzielen?
wir hatten uns in dieser sache schon an den vermieter
gewandt, die beruhigende wirkung setzte nur langsam und
unvollständig ein. ich kann also in meiner wohnung nicht
für ruhe sorgen. ich bin einfach unfähig. ein waschlappen.
ich weiß nicht, wie ich mich verhalten soll. und es stört
mich, das durch eine in der kindeserziehung unfähige fotze,
die ruhe eines ganzen hauses gestört wird und keiner außer
uns je den mut aufbrachte, etwas dagegen zu versuchen. wir
sammelten sogar unterschriften und erfuhren nebenbei, daß
auch die leute aus dem nachbarhaus sich über diese kaute
familie ärgern und sich von ihr belästigt fühlen.
die welt wird von wenigen irren regiert und die gesunden
halten den mund. ist das, wie es sein soll?


Ad:0
Try a new drinks recipe site