fairy_of_nostalgia

Briefe an Katrin
2021-09-06 23:21:14 (UTC)

Liebe

Liebe Katrin,

Trotz meiner düsteren Gedanken schimmert oft ein ein kleiner Sonnenstrahl durch die schwarzen Wolken meiner Tage. Denn ich bin unendlich dankbar, dass ich dich überhaupt kennenlernen durfte. Dankbar, dass wir so unglaublich viel Zeit miteinander verbracht haben und ich mich bei dir verstanden, ja sogar geborgen fühlen durfte. Dort konnte ich allen Druck wie Schmerz hinter mich lassen und genoß das erste und einzige Mal während meines Lebensweges so etwas wie Unbeschwertheit. Das Gefühl, dass ein anderer Mensch immer hinter einem steht, ist durch nichts zu ersetzen und sorgt für Energie, die benötigt wird, um die großen Felsen aus dem Weg zu räumen. Auch das Gefühl, nicht vollständig minderwertig zu sein, war eine neue Erfahrung, die ich nur mühsam begreifen konnte, wie das Erleben, vor anderen Personen nicht ausgelacht oder ignoriert, sondern verteidigt zu werden, gerade wenn meine Angst vor anderen Menschen mich unermesslich blockiert hatte.

Bei diesen Sonnenstrahlen durchdringt mich ein Lied, das mich dann kurzzeitig zu einem fernen Garten führt. Ein Lied, dessen Stimmung einen Teil meiner Gefühle für dich abbildet und einen tiefen, vielleicht unerfüllbaren Wunsch ausdrückt. Ja, ich weiß, dass es unsensibel war, dir meine Aufnahme dieses Liedes zu senden, doch ich war so überwältigt von den Sonnenstrahlen, dass sich mein Sinn der Überzeugung hingab, dass dies ein passender Abschied sein würde, da du, auch wenn wir uns nie wieder begegnen, dir immer sicher sein kannst, was ich für dich empfunden habe wie auch empfinden werde. Dennoch bin ich relativ froh, dass du meine Intention, wahrscheinlich auch mangels Text, dabei nicht verstanden hast!

Eigentlich scheint der Text auch komplett unpassend für einen Abschied zu sein, doch in mir ruht die Gewissheit, dir auf den Weg zu geben, dass du, komme, was wolle, stets einen Ort hast, an dem du zu jeder Stunde willkommen bist, auch wenn finstere Stürme auf dich hereinbrechen sollten.

Du bist die Ruh',
der Friede mild,
die Sehnsucht du,
und was sie stillt.

Ich weihe dir
voll Lust und Schmerz
zur Wohnung hier
mein Aug' und Herz.

Kehr' ein bei mir
und schließe du
still hinter dir
die Pforten zu.

Treib' anderen Schmerz
aus dieser Brust!
Voll sei dies Herz
von deiner Lust.

Dies Augenzelt,
von deinem Glanz
allein erhellt,
O füll es ganz!

Auch wenn einige den Text unpassend interpretieren könnten, stellt er doch in Verbindung zur Atmosphäre einen wichtigen Teil meiner Gefühle für dich dar. Denn wenn ich an dich denke, erfüllt mich eine unermessliche Liebe zu dir. Diese Liebe hat nichts mit Romantik, mit dem Wunsch nach Zweisamkeit oder körperlicher Nähe zu tun, sie ist viel größer! Vielmehr ist sie die größte Kraft auf dieser Welt, das, was wir als positive Energie oder sogar Gott bezeichnen. Die Kraft, die die kleinen Teile der Welt zu einem Ganzen zusammenfügt. Die Kraft, die der einzige Grund ist, dass das Leben einen Sinn hat. Liebe ist wie ein kleiner Samen, aus dem eine wunderschöne Blume erwächst, eine positive Spur in der Seele, die selbst in dunkelsten Tagen nicht vergehen kann, sondern lediglich zeitweise überdeckt wird. Sie ist der Moment der Zeitlosigkeit und der Ewigkeit, bei dem alles außer jener keine Rolle mehr spielt.

Das empfinde ich bei jedem Kontakt zu dir! Nichts anderes als tiefe Dankbarkeit durchströmt dann mein Herz und ich verlasse mit riesigen Sprüngen all meine Täler, welche Art von Kontakt ist dabei völlig egal. Darüber hinaus sorgt die Liebe für meinen innigsten Wunsch, dass du immer glücklich sein mögest. Dadurch ist alles, was zu deinem Glück führt, für mich in Ordnung, auch wenn ich dich somit gehen lassen muss. Denn ich weiß, dass es dir ohne mich besser geht. Doch dein Glück ist höher als sämtliche eigene Bedürfnisse anzusiedeln. Und so bringt mich die Liebe dazu, dass ich mich für dich freue, mit dir leide und mir stets turmhohe Sorgen um dein Wohl mache. Sie ist wie ein wärmendes Feuer, das niemals erlischt. Eine Liebe, die über alles Menschliche wie auch jedwede Rolle hinausgeht.

Ich liebe dich. Für immer.


Ad:0
Try a new drinks recipe site