Tanja

MyMelody
Ad 0:
PropellerAds
2020-01-29 22:07:50 (UTC)

Beziehungen

Erstmal ein Hallo , mein erster Eintrag....

Heute Abend habe ich mir ein paar Gedanken zum Thema Beziehungen gemacht, dies erfolgte nach einem Telefonat mit meinem Sohn, er wollte mir über ein Mädchen berichten, welches er sehr anziehend findet und ein paar Ratschläge sich abolen, von seiner Mutter, die es nicht so mit diesem Thema hat.
Was heißt hier ...nicht so hat mit diesem Thema, ich denke ich hab meine Definition einer Beziehung und wie ich eine führen möchte für mich selbst gefunden, darüber bin ich wirklich froh, denn man sollte sich schon klar sein, welche Art man führen möchte, ob man eine führen möchte. Und selbst dann sollte man sie im Jetzt und Hier genießen und nicht immer alles hinterfragen oder sich ständig zu viele Gedanken machen.
Am schönsten ist doch der Anfang einer Beziehung, der erste Augenkontakt, das Kribbeln im Bauch, bevor man einschläft an diese eine Person denken. Man schwärmt, man ist ein bißchen verknallt, alles gelingt einem in diesen Tagen, alles fällt leicht, man liebt auf einmal Musik, welche man eigentlich nicht hört und man hat ein Grinsen im Gesicht.
Dieser kurze Moment am Anfang einer Beziehung, wenn das Herz rast, wenn man für nichts und niemand mehr erreichar ist, außer für diesen Moment, das ist etwas, was viele kennen und hoffentlich auch genießen, denn so wird es nicht wieder, ich denke das ist der absolute Höhepunkt in einer Beziehung.
Natürlich, es gibt die Liebe, die immer stärker und stärker wird, aber mir geht es um dieses Gefühl des Anfangs.
Jeder hat eine andere Vorstellung der Liebe und das ist auch gut so.
Die Liebe ist etwas Wunderbares, etwas Einzigartiges, sie lässt einen nicht zweifeln oder hinterfragen, in der Liebe gibt es keine Eifersucht, von wegen, wer eifersüchtig ist liebt seinen Partner, entschuldigt bitte, Eifersucht ist Zweifel und Zweifel zerstört, denn man hinterfragt die Liebe des Anderen, man hinterfragt die eigene Liebe zum Anderen.
Beziehungen gibt es viele Arten, Beziehung zum Partner, zur Familie, zum Arbeitskollegen, zum Kunden etc....sobald eine Kommunikation entsteht, entsteht eine Art Beziehung.
Ich habe viele Arten von Beziehungen erlebt, aber die loyalste Beziehung, ich nenne sie Liebe, ist die, vom Kinde zur Mutter, sie hat mich in keinster Weise je unglücklich gemacht, veraten oder geschmerzt. Das einzige Leid, was ich jemals in dieser Art von Beziehung empfand, war, als mein Kind selbst aus irgendeinem Grunde litt, ich als Mutter litt und leide immer mit, dieser Art von Schmerz kann man nicht beschreiben.

Nun ja, was ich eigentlich damit schreiben wollte,jeder sieht es anders, jeder hat seine eigene Vorstellung von einer Beziehung, auch dies ist ein Lernprozess, bis man weiß, was man eigentlich von seinem Gegenüber möchte, darum sagte ich zu meinem Sohn heute, das Wichtigste außer Respekt, Akzeptanz, Toleranz und Rücksicht für dein Gegenüber ist das Miteinanderreden, denn wenn die Worte verstummen, beginnt das Herz zu leiden.

Schlaft alle schön, wo immer ihr gerade seid, was immer ihr gerade macht....


Ad:1
Want some cocktail tips? Try some drinks recipes over here