/me

2016-06-13 14:52:49 (UTC)

Das zählt nicht!

Musik: Behemoth

Gestern Abend hätte ich mich beinahe verbrannt, aber als ich das Werkzeug beisammen hatte, war die Welle über mich hinweggegangen.

Verbrennungen machen weniger Sauerei als zu Schneiden, zudem ist die Wunde geschlossen, was den Verband erspart. Das sind handfeste Vorteile.

Ich saß also da, wurde von dieser Welle erfaßt und kontemplierte die Möglichkeiten. Um ehrlich zu sein, ich hätte dem zu gern nachgegeben, wirklich. Weil ich aber das Bedürfnis nach Ordnung hatte, überlegte ich mir, eine Büroklammer aufzubiegen, sie zur Weißglut zu erhitzen und sie knapp unter der Schulter in die Haut zu drücken, so daß eine waagerechte Narbe zurückbleiben würde. Weil das mit einem Feuerzeug mühsam ist, wollte ich dieses Gerät verwenden, ich weiß nicht wie das im Deutschen benannt wird, die Produktbezeichnung lautet "Zorr Jet-Flame". Aber, da ich es lange nicht verwendete, mußte ich es es zunächst finden und dann überprüfen, ob es noch genügend Gas enthielt und ich mußte eine Büroklammer zurechtbiegen und... dann war's vorbei. Das war empörend.

Heute Nachmittag kratze ich dann mit der aufgebogenen Büroklammer über meine Haut und als ich wieder eine Duschgelflasche zerschnitt um an den Rest des Duschgels heranzukommen, triggerte der Anblick des Messers und ich drückte die Klinge erst in den linken Oberarm, und weil sich das unausgeglichen anfühlte, danach in den rechten. Wunden verursachte das nicht, worüber ich einerseits froh (wie soll man an der Stelle kurz unter der Schulter einen annehmbaren Verband anlegen?!) andererseits aber einigermaßen unbefriedigt bin.

Ich habe eine kleine Narbe auf dem linken Bizeps, die finde ich recht hübsch, davon hätte ich gern mehr. *seufzt*


Ad:2