/me

Ad 2:
Try a free new dating site? Wiex dating
2012-06-02 21:03:24 (UTC)

Geh mit mir

SOPOR AETERNUS "Ich töte mich jedesmal..."

Ich habe mich neulich, weil eine Kollegin etwas über Suizid wissen wollte, durch die Foren und durch die Seiten von a.s.h gelesen. Bin auf alte Namen gestoßen und habe mich gefragt, wo die anderen sind, ob sie's geschafft haben Ruhe fanden.

Ich habe es nicht getan, ich habe weitergelebt. Und sollte da deshalb nicht ein Gefühl des Erfolgs sich einstellen? Yeah! Ich habe es geschafft! Etwas in der Art? Die Ausschüttung von Endorphinen als Belohnung für ein Ziel das zu erreichen sinnvoll war? Wie kann es sein das da nichts ist, daß alles schal ist und sich nach Lüge und falschem Weg anfühlt- ich meine, da muß doch *irgendetwas* sein, irgendwas das sich gut und richtig anfühlt. Aber da ist nicht einmal die Leere die zumindest gefüllt werden *könnte*. Da ist grauer Fels. Da war vorher grauer Fels, da ist hinterher grauer Fels. Die Dunkelheit zwischendrin war lebendig.

Es hat sich nichts geändert, obwohl ich mich geändert habe, weitergelebt habe.

Oh ja, zu leben ist vielleicht schön, was aber, wenn du es nicht empfindest? Ich rede nicht von Depressionen. ich rede von grauem schwimmen in grauem Irgendwas.
Alles ist grau, riecht grau, schmeckt grau, sieht grau aus.

Und Du, wenn Du nur mitkämst. Wir könnten nuns gegenseitig wehtun, lebendig sein. Wie ich mich nach etwas Farbe sehne, dem Geschmack von Salz und Eisen. Scheiß auf die Welt, wir lassen sie hinter uns. Sollen die sie haben, die in ihr leben wollen. Wir gehören hier nicht her.

Geh mit mir.


Ad:0