/me

2012-03-26 15:46:03 (UTC)

Umzug ante portas

Die Umzugsvorbereitungen sind in vollem Gange. Ich habe 4 Kartons Bücher, 2 Kartons Wäsche, 2 Kartons mit CDs/DVDs uuuuuuuuund diversen Kleinkram in anderen Kartons.
Es erstaunt mich wieviel ich wegwerfe. 5 Säcke a 200L mit Klamotten z.B., 4 defekte Fernseher, einen Monitor, einen Drucker, eine Nintendokonsole plus Spiele, einen Computer (die HD habe ich natürlich vorher physisch zerstört), zwei Tastaturen, eine Mouse.

Morgen gehe ich zur Bank und werde den Dauerauftrag für die Miete ändern, die Regale abbauen und den Kleinkram einpacken. Als ich noch Klamotten von Ex fand und die wegwerfen wollte, ertappte ich mich dabei wie ich "Das kann ich nicht" vor mich hinstotterte. Die Klamotten riechen sogar noch nach ihr. Ich sollte das alles wegwerfen, doch das geht nicht.

Mir kommt der Umzug gerade ziemlich chaotisch vor, dabei ist es bereits der vierte, seit ich hier wohne. Das Gute an einem Umzug ist, da stimme ich Dir zu, daß man viel Zeugs los wird. Das Wichtigste beim Aufräumen ist ein großer Mülleimer.
Ich könnte noch mehr wegwerfen, am liebsten alles, und dann nach Schweden/Finnland/Norwegen oder so ziehen.

Ich habe vor, am Mittwoch wieder zum Sport zu gehen und es ist mir egal, ob es meine Schulter und/oder den Arm zerlegt. Ich muß mich abreagieren.

In den folgenden vermutlich 5 - 6 Wochen werde ich keinen Internetzugang haben weil die Telekom so ein Scheißladen ist.
Es sei denn code.google.com/p/reaver-wps oder ähnliches