/me

Ad 2:
Digital Ocean
Providing developers and businesses with a reliable, easy-to-use cloud computing platform of virtual servers (Droplets), object storage ( Spaces), and more.
2012-02-26 23:05:46 (UTC)

Wie heißt es?

Es fällt mir ja durchaus auf, wenn ich die Suchmaschine mit SVV-bezogenen Begriffen füttere, erst irgendwelchen Fachkram lese, dann Bilder suche, dann bei Blogs hängen bleibe und immer wieder enttäuscht feststelle, das das 15-jährige Mädels sind, die da schreiben. Und wenn ich mal ein Blog finde das mir gefällt, weil die Schreiberin ähnliche Ansichten hat und intelligent ist und älter als 20, dann stellt sich heraus, sie ist Borderlinerin. Das ist vollkommen wertfrei gemeint. Ich lese da halt so herum, bin gefesselt von dem sprachlichen Ausdrucksvermögen, der kühl-pessimistischen Weltsicht, der leicht arroganten Art und ich denke noch so "Endlich mal jemand vernünftiges mit einer von der Realität geprägten Lebenseinstellung" und ich scrolle weiter durch die Einträge und BÄNG - Borderline.
Vielleicht sollte mir das zu denken geben.

Doch zurück zum Anfang, zu dem Satz mit der Suchmaschine, denn den habe ich ja aus einem bestimmten Grund geschrieben. Wenn ich feststelle, wenn mir bewußt wird, daß ich solche Suchbegriffe eingebe, dann heißt das, das sich da etwas zusammenbraut. Soll heißen, das Verlangen nach Verletzungen ist wieder da. Derzeit ist es so plastisch, daß der Arm, dessen Haut nach der Klinge schreit, taub wird. Das passiert nicht zum ersten mal, sowas tritt schon seit drei, vier, fünf Jahren auf, jedenfalls soweit ich das mitbekommen habe und mir im Gedächtnis ist. Im Moment ist es der Trizeps des linken Armes (für Medizinstudenten, das ist oben, an der Rückseite).

Gestern wäre ich, als ich einkaufen ging (ich hatte mich gezwungen das Haus zu verlassen), beinahe überfahren worden weil ich so in Watte gepackt war, daß ich mich beim besten Willen nicht auf das Überqueren der Straße konzentrieren konnte. Wenn man viel gekifft hat und richtig breit ist, dann ist das ähnlich. Ich ging also nur noch bei Grün über die Straße, wobei ich stets im Zweifel war, ob die Ampel wirklich grün ist oder ich mir das nur einbilde. Geschwindigkeit und Distanz von herannahenden Autos konnte ich nicht einschätzen. Ihr Fahrtrichtung erschien mir zumindest fraglich.

Ich habe dann mein Pali-Tuch abgenommen, damit die Kälte mich wach macht und das, also der Weg von "Es ist warm, diese Wärme macht dich zusätzlich wattig" über "Es ist besser wenn du das Tuch abnimmst und die Jacke öffnest, damit du wacher wirst" bis zur tatsächlichen Handlung dauerte eeeeeeeeeeeeeeeewig. Und dabei dachte ich noch wie bescheuert es ist, solange darüber nachzudenken. Aber ich dachte auch, daß ich die Temperatur vielleicht falsch einschätze, das mein Empfinden mich trügt und mir, weil es ja tatsächlich eisig kalt sein könnte, gar nicht warm sein würde. (Klar soweit?)

Ich besah mir also die Kleidung von Passanten und als ich einen sah, der zwar einen Schal trug aber die Jacke über dem T-Shirt offen hatte, entschied ich, das Wagnis einzugehen, das Pali-Tuch abzulegen und meine Jacke zu öffnen.

So, meine lieben, jetzt hätte ich gern ein griffiges Wort für diese Art "Wattigkeit".

Und solange ihr darüber nachdenkt ob ihr mit mir reden und mir die Frage beantworten wollt (pretty please!) erzähle ich noch, was mich bei meiner Suchmaschinenfütterung heute erschreckt hat. Und zwar die Antwort von Wikipedia auf den Begriff "Verbrennung" (medizinisch). Da gibt es eine schmematische Darstellung der Grade einer Verbrennung. Erschreckend waren zwei Punkte. Verbrennungen dritten Grades, also das was ich so habe wenn ich meine Schulter verbrenne, werden mit dem Foto eines verbrannten Oberkörpers illustriert, wohingegen die vorhergehenden Grade eins und zwei a nur mit Bildern einer Hand visualisiert werden. Verstehst du? Was macht das denn für einen Eindruck? Alles andere ist pille-palle-klizeklein, aber wenn es Grad drei ist, dann sieht das direkt wie das Opfer der Explosion einer Ölpipeline aus.

Und zweitens, daß bei Verbrennungen dritten Grades das Fettgewebe betroffen ist. Das fand ich schockierend. Und der Text liest sich auch wie "Menschlicher wäre es schon, ihn von seinen Qualen zu erlösen": "3. Grad: schwarz-weiß-Nekrosen, keine Schmerzen, da Nervenendigungen zerstört. Dermis und Subkutis betroffen, irreversibel"

Irreversibel, Nervenenden zerstört. Tut mir leid, wir konnten nichts mehr für ihn tun.

Na, ich trage meine Gänsehaut jetzt mal ins Bett. Idoru verlangt nach meiner Gegenwart (pseudogenialisches Wortspiel, "nach meiner Gegenwart", *meine Gegenwart*)

Gute Nacht da draußen, wo immer du sein magst.


Ad:0
yX Media - Monetize your website traffic with us