/me

2011-09-03 19:18:40 (UTC)

Nachtrag zur Postecke

Jetzt mal im ernst, sooo schlimm ist die lage doch gar nicht. das sieht nur von außen so aus, weil ich hier nur dann schreibe, wenn es scheiße ist. entscheidend ist die anzahl der tage, an denen ich nichts schreibe, denn das sind die tage, die nicht scheiße sind. und ich *kann* rausgehen und "Hallo Welt" Da bin ich!!!!!!" sagen, wofür sich allerdings keine sau interessieren wird.

Ja, ich habe einen Job, sogar mit unbefristetem Arbeitsvertrag. Und ja, der Job macht mir Spaß. Und was die Partnerschaft angeht... bis vor einem oder zwei jahren war ich mit jemanden zusammen, das hielt etwa 13 Jahre und das ist ziemlich gut.

Sozialkontakte, mhhh, da wird es schwierig. ich weiß nicht woran es liegt das mir das nicht gelingt. Abeeeeeeeeeeer, ich bin icht sicher, daß ich sie vermisse. was ich mit Sicherheit nicht brauche, sind viele menschen um mich herum. was ich brauche, ist der eine mensch, der mir eine Heimat ist.

Siehste, unter genügend Atosil kann ich mich sogar mit der Segelnadel am Rücken kratzen ohne sie mir durch das Fleisch zu stoßen. Klar, es gagb auch schon bessere Zeiten, in denen habe ich deutlich weniger getrunken, mein Eßverhalten war weniger ungesund, ich habe keine Psychopharmaka genommen/mißbraucht. doch es gab auch schon schlechtere Zeiten. Dennoch bin ich hier. Alles ijn allem neihge ich möglicherweise nur stärker zum jammern als sonst.

Du wolltest wissen was mir fehlt. Mir fehlt der Grund weiterzumachen. Wie es scheint bin ich es mir nicht wert, daß es mir gut geht, ich finde den Anfang nicht, ich weiß nicht, wie man das anstellt, menschen kennenzulernen. Daas wußte ich noch nie. ich kann mich in einer Gruppe Menschen halten, wenn ich mal drin bin, aber ich kann von selbst in diese Gruppe nicht hineingelangen.

Paß auf Dich auf und Glückwunsch zur Partnerschaft, zur eigenen Wohnung und dazu, daß Du Deine Probleme in den Griff gekriegt hast.