/me

Ad 2:
2010-10-21 16:56:41 (UTC)

postecke antwort

[postecke]

In reply to: postecke fragen dazu
Message:

das ist schwierig zu erklären, sehr schwierig, und
vermutlich ist genau das der punkt. logik ...
möglicherweise kann ich das nicht erklären. ich versuchs
mal. du hast einfach eine logik, die schwer nachvollziehbar
ist. du erklärst alles sehr schön, allerdings hab ich das
gefühl, dass du es solange erklärst, bis dein gegenüber
deiner meinung sein muss, obwohl er/sie gefühlsmäßig anders
denkt und handeln und fühlen würde.

es ist so, als ob man jemanden beweisen möchte, nur das eine
ist richtig, weil es nichts anderes zur auswahl gibt.
beispiel: "entweder
magst du harry potter oder herr der ringe". wenn ich harry
potter mag, ist es für dich dann logisch, dass ich herr der
ringe blöd finde. dabei finde ich beides gut oder blöd, du
aber nur "entweder oder" zulässt, weil beides für dich nicht
vereinbar ist. ich hab das gefühl, du bist in vielen dingen
in deiner welt gefangen. z.b. hasst du wärme und sommer,
sonne. dabei ist genau das wichtig für wohlbefinden und
wichtig gegen depressionen. als ob du willst, dass es dir
schlecht geht. du streitest ab, dass svv für dich krankhaft
ist. ich finde sehr, dass es krankhaft ist, es hat nicht
unbedingt was mit deinem leid zu tun, was du erkennst? aber
es ist leid.

möglicherweise empfindest du es deshalb nicht als leiden,
weil du dir keine andere wahl lässt? [kommentator hat] auch
lange svv betrieben, aber [kommentator weiß], dass es
gefühlsmäßig ungesund ist, seinen körper absichtlich zu
schaden. nicht nur vom kopf her, auch vom gefühl her. und
das ist wichtig.

hm, ich bin nicht sicher, ob ich das erklären konnte. ich
und auch andere, die ich zb in der klinik kennenlernte,
waren in ähnlichen
phasen, aber eben nur phasenweise, du bist aber immer in
dieser phase. und das ist auf dauer für andere menschen
anstrengend. und es ist anstrengend, dass du nichts
stehenlassen kannst, bestimmte dinge nicht akzeptierst,
obwohl sie für dich nicht logisch sind.

ich hoff, ich konnt ein wenig erklären. :-/
--------------


"das ist schwierig zu erklären, sehr schwierig, und
vermutlich ist genau das der punkt. logik ..."

Ich bemühe mich einfach die Dinge rational zu sehen. Es gab
Zeiten da meine Ex genau diese Eigenschaft sehr schätzte.


"du erklärst alles sehr schön, allerdings hab ich das
gefühl, dass du es solange erklärst, bis dein gegenüber
deiner meinung sein muss,"

Ich führe meine Argumente ins Feld, der andere die seinen.
Jeder will das jeweilige Gegenüber von der eigenen
Sichtweise überzeugen. So laufen Diskussionen üblicherweise
ab.


"obwohl er/sie gefühlsmäßig anders denkt und handeln und
fühlen würde."

Vermutlich liegt genau dort das Problem. Ich bemühe mich
rational zu sein und das Gegenüber reagiert emotional. SO
schreit meine Ex mich am Telephon an und ich schreie nicht
zurück. So konnte meine Ex verängstigt sein und ich konnte
sie beruhigen. Weil ich mich bemühe rational zu sein konnte
ich meine Ex zurückholen wenn ihre Emotionen sie abdrehen
ließen.


"z.b. hasst du wärme und sommer, sonne."

Der Sommer, also die Helligkeit und die Hitze, lösen bei mir
Kopfschmerzen aus, ich schlafe schlechter als im Rest des
Jahres, bin dauernd müde und gereizt. Deswegen mag ich den
Sommer nicht.


"dabei ist genau das wichtig für wohlbefinden und wichtig
gegen depressionen."

Ich habe das möglicherweise noch nie erwähnt, doch ich gehe
zuweilen absichtlich und mit dem Vorsatz, meine Stimmung
aufzuhellen, nach draußen, wenn ich stimmungsmäßig
abzustürzen drohe.


"ich finde sehr, dass es [SVV] krankhaft ist"

Das geht den meisten so, ich widerspreche dem nicht.
Allerdings hat mir noch niemand darlegen können, daß es auch
bei mir so ist. Und weil Du die Emotionen ansprachst, es
fühlt sich für mich auch nicht krankhaft an. Ich ziehe daher
in Betracht, daß SVV etwas individuelles ist. Ich weiß das
meines eine Reaktion auf Belastungen ist. Die Wunden die ich
mir setze kann ich allerdings vor mir vertreten und ich kann
angemessen damit umgehen wenn andere mich nach den Narben
fragen.


"hm, ich bin nicht sicher, ob ich das erklären konnte."

Meine Ex sagt ähnliches wie Du. Und sie hat ähnliche
Probleme das was sie sagen will in Worte zu fassen. Und ich
verstehe weder was sie, noch was Du sagen willst. Vielleicht
liegt es an mir.


"du bist aber immer in dieser phase."

Was meinst Du mit "dieser phase"?


"und es ist anstrengend, dass du nichts stehenlassen kannst,
bestimmte dinge nicht akzeptierst"

Ich will die Sachen eben verstehen können und nicht einfach
akzeptieren, sprich hinnehmen müssen. Wenn jemand etwas von
mir will und mir sein Begehr nicht einleuchtet, dann will
ich sein Anliegen von ihm erklärt haben.


"ich hoff, ich konnt ein wenig erklären. :-/"

Ich danke Dir für Deine Mühe und für die Links neulich.
Vermutlich hast Du Recht damit, daß ich in meiner Welt, die
im übrigen recht klein zu sein scheint, gefangen bin.


Ad:0
Want some cocktail tips? Try some drinks recipes over here