/me

2010-04-07 20:36:23 (UTC)

SVV Haut verbrennen 2

Jaha, es ist noch da. Das Verlangen. Ich sehe mir seit drei
Tagen auf diversen Videohosts die Videos über selfharm,
self-harm, selfinjury, selfmutilation, autoaggression,
Deliberate Self-harm, Deliberate Selfharm usw. an (mit
Ausnahme derer die mit Evanescence, oder wie man das
schreibt, unterlegt sind, denn Evanes-dings ist unerträglich
flach). Jedenfalls ist bewiesen, das Rule 34 falsch ist
(Rule 34: If it exists, there is porn of it.)

Der Drang meine Haut zu verbrennen... ich wünschte, ich
könnte für andere Dinge ein so starkes Verlangen empfinden.
Ich bewundere menschen die eine Leidenschaft für irgendwas
aufbringen können.

Der Gedanke an die Erleichterung die von der Verbrennung
ausgelöst werden würde ist in der lage, mich durch den Tag
zu tragen. Wenn irgendwas scheiße ist, und je länger ich
meinem Bedürfnis die Erfüllung verweigere desti niedriger
rutscht der Einstieglevel für "Es ist scheiße", denke ich
daran, daß ich am Ende des Tages zu einem Feuerzeug greifen
kann. In diesem Gedanken, der Aussicht auf dieses Fest,
diese Orgie liegt Trost. Das ist etwas, auf das ich mich
freue. In der Art von "Noch 3 Stunden, dann hast Du's
geschafft."

Meine bessere Hälfte (bald sind es 13 Jahre) sagt freilich,
sie will nicht das ich das tue.

- "Ich will sowas nie wieder an Dir sehen müssen! Ich will
nicht das Du das wieder machst."
"Das mußt du schon mir überlassen."
- "Ich weiß."
"Ich verstehe das das für Dich schlimm aussieht. Aber Du
kennst das nicht. Es ist nicht schlimm. Im übrigen habe ich
gestern oder vorgestern, egal, versucht, ... ich habe einen
Klammeraffen getestet, aber..."
-*nach Luft schnappend* "Mit einem KLAMMERAFFEN?!"
"Ja, aber das bringt nichts. Das ist irgendwie..."
- "MIT EINEM KLAMMERAFFEN?!"
"... nicht richtig. Das funktioniert nicht. Ja, mit so
einem Ding mit dem man Blätter zusammenheftet. Auch das ist
nicht schlimm. Das sieht nur aus, als ob es schlimm wäre.
Dabei spürt man da kaum was."


Ist jemand unter den Anwesenden, der sich ebenfalls mittels
Feuer verletzt? Und? Tut das irgendwie mehr "weh" als eine
Klinge? Nein? Na also, es sieht nur, ähm, ungewohnt aus
hinterher. Der Unterschied zur Klinge ist halt, das das
Empfinden während des Verletzens länger anhält. Natürlich
ist das Empfinden auch qualitativ ein anderes. Letztlich ist
es Geschmackssache. Verbrennungen sind auch praktischer. Es
entsteht keine Wunde aus der das Blut verräterisch durch die
Klamotten sickern kann und man spürt die Wunde noch ein paar
Tage, man hat eine insel, auf die man sich, auch mitten im
Geschehen, kurz zurückziehen kann.

Heute jedenfalls habe ich mich dennoch für ein, zwei
Flaschen dunkles FLENSBURGER entschieden.Oder auch drei. Und
Ibuprofen. Nicht eines Rausches wegen, sondern weil ich
Kopfschmerzen habe. Diese resultieren aus meinen krampfhaft
zusammengebissenen Kiefern, meiner verkrampften
Nackenmuskulatur und dem hellen Sonnenschein, den vertrage
ich nicht.


Unter den oben genannten Videos war eines mit Ausreden, für
den Fall das mal jemand fragt woher die Narben stammen. Am
besten gefiel mir: "Ich hatte das Stop-Wort vergessen."