/me

2008-11-03 12:54:00 (UTC)

Schon wieder Telekom

Am Freitag kam eine Rechnung von der Telekom. Sie bezieht
sich auf den November 2008. Heute morgen füllte ich
notwendigen Felder aus und wollte da Ding schon zur Bank
bringen, als ich den Posten „Sonstige Leistungen des
Konzerns Deutsche Telekom“ sah. Und weil „sonstige Kosten“
mich stets mißtrauisch machen, la sich die Rechnung zur
Gänze und siehe da, die sonstigen Kosten sind die „Kosten
für Anschluss-Sperre“. Die haben doch den Arsch offen! Die
telekom hat mir die Rechnungen bis heute nicht geschickt,
weswegen ich sie nicht bezahlen konnte. Dennoch hat die
Telekom mir den Anschluß zweimal gesperrt und dafür soll
ich nun zahlen.

Also rief ich wiedermal im Callcenter an und teilte denen
das mit und man versprach mir wiedermal, die Rechnungen
zuzusenden.
Danach suchte ich den T-Punkt auf, um dort Luft abzulassen,
dort standen mir aber zuviele Leute an und irgendwer hatte
die Heizung bis zum Anschlag aufgedreht. Ich ging und
suchte die Verbraucherzentrale auf und dort dauert es eine
Woche, bis man einen Termin zur Rechtsberatung bekommt.
Weil ich aber nicht wußte, was ich mit einer Rechtsberatung
anfangen soll, ging ich wieder. Jetzt habe ich gerade einen
Brief an die Telekom aufgesetzt, um gegen die
siebeneuroundsiebenundsechzigcent Widerspruch einzulegen.

Die Frage lautet, bezahle ich Die Rechnung abzüglich dieser
Extrakosten oder zahle ich nichts und warte ab?
Die Antwort des Callcenters lautet: Das kann man so oder
auch so tun.

Jedenfalls habe ich diesem einen Posten auf der Rechnung
widersprochen, schicke den schriftlichen Widerspruch noch
raus, bezahle die Rechnung abzüglich der 7 Euro irgendwas.
Und trinke jetzt erstmal einen Kaffee und verschnabbuliere
ein paar dieser leckeren Billigspekulatius.