/me

2008-10-26 18:19:54 (UTC)

Mädchen sind seltsam.

Musik: ANNE CLARK - „Smallest Acts of Kindness“, ORDO
ROSARIUS EQUILIBRIO - „Apocalips“

Anne Clark kann es noch immer. Herrlich. Und ORE machen,
nunja, eine sehr spezielle Musik. Der Typ ist ein
begnadeter Lyriker.

Gestern Abend gab es mal wieder eine häßliche Szene die
darin endete, daß meine Gefährtin meine Wohnung verließ und
nach Hause ging. (Sie ist aus freiem Entschluß gegangen,
ich habe sie nicht rausgeschmissen.) Sie hat sogar einen
Stuhl umgeworfen, aber die Tür leise geschlossen. In der
Nacht wurde ich wach weil es klingelte. Ein mal, zwei mal,
drei mal und ich dachte, es seien bestimmt irgendwelche
Betrunkenen die es witzig finden, morgens um 2 die Leute
aus den Betten zu klingeln. Es klingelte zum vierten mal
und ich hörte ein leises, schnelles, rhytmisches Klopfen
und ich wunderte mich schlaftrunken, welcher Idiot nachts
die Fußleisten in seiner Wohnung annagelt. Als mein Hirn
etwas wacher und ich das Klopfen als solches zu
identifizieren im Stande war, ging ich zur Tür, schloß auf
und da stand meine Gefährtin, betrunken, mit einer
unbeschreibliochen Alkoholfahne und sagte, sie könne nicht
schlafen. Später fühlte, und noch später sah ich, frische
Schnitte an ihrem Arm.

Ich war gerührt, als ich sie so in der Tür stehen sah. Und
ich dachte ich sollte ihr irgendwas vergeben, aber mir fiel
nichts ein. Da war nichts zu vergeben. Es war ja nichts
passiert. Versteh' einer die Mädels. *seufzt*