/me

Ad 2:
https://monometric.io/ - Modern SaaS monitoring for your servers, cloud and services
2008-10-01 13:48:09 (UTC)

Vorbei

Beim Schreiben von Bewerbungen bin ich sehr gründlich. Ich
lese den Kram 5, 6, 7 mal durch, gebe ihn meiner besseren
Hälfte, gab ihn sogar schon den Leuten von der AWO oder dem
Roten Kreuz oder wer das war, damit die ihn gegenlesen.
Wenn ich ihn aus der Hand lege, ist er in Ordnung. Am
nächsten Tag aber sind Fehler drin.

So auch dieses mal. Mein Lebenslauf besteht aus zwei
Seiten, die erste Seite ist eine Art Zusammenfassung und
auf der zweiten steht mein aufregendes Leben *haha* in
voller Pracht und Länge. Als ich die Unterlagen aus der Box
nahm um sie dem Zeitarbeitsmenschen zu geben, fehlte die
zweite Seite meines Lebenslaufes. Das ist gestern weder mir
noch meiner Gefährtin aufgefallen.

Vermutlich hat der IO (nein, nicht eins null), meine Katze,
die Seiten nachts ausgetauscht. Ich kann es mir nicht
erklären, es ist, als arbeite etwas gegen mich.

Gespräche in Zeitarbeitsfirmen sind wohl nicht so aufregend
wie andere Vorstellunsggespräche.
Sie scheinen einem Schema zu folgen.
-Waren Sie schonmal hier?
Nein
-Dann haben Sie bestimmt den Zettel noch nicht ausgefüllt.
Genau.
-Gut, dann gebe ich Ihnen mal den Zettel, den füllen Sie
aus.
Ok.

Der Zettel, *DER* *ZETTEL* ist sehr wichtig. Sind Sie
schwanger? Sind Sie vorbestraft? Sind sie verschuldet? ...
Und die wissen genau, daß die das nicht fragen dürfen.

Das heutige Gespräch hatte drei markante Punkte:
-Ihre Ausbildung ist ja schon eine Weile her.
-Ich habe natürlich noch andere Gespräche heute.
-Haben Sie schonmal in einem Lager gearbeitet?

Als ich nach dem Engelt fragte, verwies er mich aufs
Internet, da könne man das nachlesen und [die firma] habe
einen Tarifvertrag in der, ähm, in der, na, wie hieß das
doch gleich. ähm, alsooo, in der IZG.
Den hatte ich gestern natürlich schon gelesen und bei sind
7,20 oder so hängengeblieben. mit Zuschlägen dann auch gern
7,50 Euro. Raketentechniker und Hirnchirurgen und Ingeneure
bekommen 9Euro irgendwas.Neun Euro brutto für einen
Ingeneur?!

Wir verblieben so, daß ich in deren Mitarbeiterpool bin und
die Details wie Lohn, Urlaub, Fahrtkosten ("Je nachdem, was
wir mit dem Entleiher aushandeln können, also, wenn die
Zahlung hoch genug ist, gibt's auch Fahrtkosten.") usw
besprechen wir, wenn es konkret wird. Meinen Lebenslauf
("Den können Sie ja per E-Mail schicken") bringe ich
persönlich vorbei. E-Mail is nich.

Das ist mir wirklich unheimnlich, die Sache mit den
Fehlern, als sei ich blind, wenn es darauf ankommt.


Ad:0
PropellerAds