/me

2008-06-20 17:21:18 (UTC)

Designpäpste versus Realität

Ich lade seit über 8h die openSUSE11.0 herunter.

Wir hatten eine Graphikdesignerin zu Besuch und haben ihr
unsere Werke (Flyer, katalog, Visitenkarte, Leporello)
gezeigt und sie hat sie sowas von auseinandergnommen. Ich
sehe da einen Widerspruch zwischen dem, was unsere Kunden
sagen und dem, was Graphikdesignpäpste für schön halten.
Es mag sein, daß bestimmte Dinge ein Designtabu
darstellen, aber wenn der Kunde sagt, es gefalle ihm, dann
ist der Kunde für mich maßgebend. Anscheinend ist
Blocksatz jetzt modern und Arial die bevorzugte Schrift.
Ich finde Arial ist indiskutabel, Arial ist häßlich, sagt
gar nichts aus und außerdem sollen unsere Sachen nicht
ausshene, wie die Sachen anderer Anbieter. Blocksatz ist
scheiße, ich ziehe Flattersatz vor, denn der bietet
aufgrund der ausgefransten Enden dem Auge eine bessere
Orientierung.