/me

Ad 2:
PropellerAds
2008-05-30 18:44:56 (UTC)

You are human

Ich erfülle gerade zwei Klischees: Ich trinke Schwarzbier.
Lies *Schwarz*bier, lies Schwarz*bier*. KÖSTRITZER, wie
die Eingeweihten sagen. In Jena gibt es Schellenbier, das
schmeckt noch besser.
Nebenbei kopiere ich eines der besten Alben off se wörld
ewwer in meine Playlist: NEFILIM, "Zoon", zuvor lege ich
das entsprechende Verzeichnis an.
[code]
[email protected]:~ cd Musik
[email protected]:~/Musik mkdir Nefilim
[email protected]:~/Musik cd Nefilim
[email protected]:~/Musik/Nefilim mkdir Zoon
[/code]
Ist vielleicht unnötig, irgendwie funktioniert AMAROK
anders, als ich glaube, das es funktionieren sollte.

Mein Testosteronspiegel scheint neuerdings etwas erhöht zu
sein, ich boxe gegen Wände und es tut nicht weh. Das kann
aber auch am Alter der Wände liegen.

Spirituosen sind nicht gut für meine Umwelt, wenn ich sie
trinke. Deswegen trinke ich so selten Spirituosen. Tequila
ist ganz schlimm. Ich neige dann zuweilen zur Aggression.
Einmal habe ich einen Typen, einen Alkoholiker,
vollgelallt, ich könne ihm Schmerzen zufügen, die er nicht
für möglich hielte. Ich hatte den Eindruck, der
Flachwichser, Hänfling, Alki würde meine Gefährtin
anmachen. Ich war so besoffen das ich die Tür der Kneipe
nicht öffnen konnte. Danach hatte ich nicht mehr den
Eindruck, er würde meine Gefährtin anmachen. Gewalt
funktioniert, weil anständige Menschen sie für unmöglich
halten. Eigentlich wirke ich wohl nett. Alte Frauen fragen
mich, ob ich ihnen die Packung Kaffee aus dem oberen Regal
geben könne. Ich sage Danke, wenn die Kassierein mir das
Wechselgeld gibt. Warum? Weil es keinen Grund gibt
unhöflich zu sein. Ganz einfach. Ich sage ziemlich oft
Danke, insbesondere dann, wenn jemand gestreßt aussieht.

Ich würde gern einen Film zu "Zoon" drehen. Er begänne mit
einer Autobahnfahrt, gefilmt aus dem Auto, vom
Beifahrersitz aus, es würde Unfälle zeigen, in Zeitlupe,
und am Ende würde der Held, der Beifahrer, auf einem Hügel
stehen, irgendeine martialische Waffe in Händen haltend
auf ein Weltuntergansszenario schauen. Er würde über die
Trümmer der Welt blicken, die er selbst vernichtet hat.
Und es würde eine Befreiung sein. Wir müssen bei Null neu
beginnen, die Lüge und ihre Träger ausmerzen. Im Abspann
würde der Satz "You are human" stehen, weiß auf schwarzem
Grund. Nichts sonst.
Laut Mister Nephilim himself, Carl Mc Coy, wird es kein
zweites "Zoon"-Album geben. Das ist bedauernswert. I adore
him, he's a god.

Wenn ich zornig bin, wiege ich 200 Kilo und spüre keinen
Schmerz, das Denken ist abgeschaltet. Irgendwie falle ich
da in einen anderen Modus der sich anfühlt, als sei das
ich. Das wirkliche Ich, das, was übrig bleibt wenn man die
Zivilisation hinter sich läßt.


Ad:0
Want some cocktail tips? Try some drinks recipes over here