/me

2008-04-23 15:32:31 (UTC)

Kaninchen wurde schon vermittelt

Mein Ex-Chef könnte sich allmählich mal melden.

Heute kam der Brief von der ARGE, in welchem vermutlich
steht, daß ich ausziehen muß. Ich habe ihn noch nicht
geöffnet.

Das Kaninchen, das von meiner Gefährtin gesund gepflegt
und gestern ins Tierheim zurückgebracht worden ist, wurde
wenige Stunden danach vermittelt. Angeblich sitzt es jetzt
auf einer Wiese, hat einen Bock an seiner Seite.
Meine Gefährtin hat noch Dinge über die Haltung von
Kaninchen aufgeschrieben und einen Pflegebericht über
dieses spezielle Kaninchen. Das Tierheim will nun den
Zettel der die Haltung im Allgemeinen beschreibt,
Kanincheninteressenten mitgeben. *stolz ist*

Meine Katze sitzt hier und versucht, mich zu
hypnotisieren. Sie hält sich für das Alphatier hier, dabei
stehe ich in der Nahrungskette über ihr, was sie aber ganz
gern in Frage stellt, je nachdem, was ich gerade esse.
Ich sehe mich im Tierheim schon immer mal um, um eine
Zweitkatze zu finden. So von wegen Gesellschaft für den
Stinker. Ruhig soll sie sein und sie darf gern älter
sein, Stubenreinheit ist absolutes Muß, FIV ein
Ausschlußkriterium. Kuschelig muß sie nicht unbedingt
sein. Den Stinker könnte ich in so eine Babytrage stecken
und den ganzen Tag mit mir herumtragen. Ihm würde das
gefallen. Und sie muß wie eine Katze aussehen, sowas
qualgezüchtetes ohne Nase kommt mir nicht ins Haus. Die
Fellfärbung ist wurscht, sie soll halt Charakter haben.
Eine normale Katze also.

Meine Gefährtin bringt den Viechern ja immer so Sachen
bei, wie im Bett zu schlafen und so. Wir hätten dann also
zwei Katzen im Bett und sie brauchten zwei Katzenklos, die
Wohnung wäre doppeltem Katzenhaarbefall ausgsetzt.

Heute war es schon sooo warm. Wir waren mit dem Hund einer
Bekannten draußen. Da geht einem direkt die schöne,
computergeblaßte Haut flöten.