/me

Ad 2:
Ezoic
2008-03-30 18:48:23 (UTC)

chat ist für andere

Musik: Bauhaus

[postecke:]

In reply to: proved: there is no bloodplay pr0n on the
internet

Message:
wir sind nicht nett, wir sind ehrlich.
daß es kein bloodplay im netz gibt, ist kaum zu glauben.
es
gibt perversitäten jenseits menschlicher
vorstellungskraft,
dann muss es auch vergleichsweise zartes bloodplay geben.
bildertechnisch spucken google und co einiges aus, aber
videos bisher nicht.
es wäre nicht undenkbar, daß zarteres bloodplay nichts
ist,
was die teilhabenden beziehungspartner gross verbreiten,
im
vergleich zu den üblichen fickvideos.
darauf basierend wäre es naheliegend, daß bloodplaypr0n
wohl
eher hinter geschlossenen türen gegeben wird. - in
entsprechenden communities einnisten?
-------------------------------------------------

einer community beizutreten wäre irgendwie betrug, denn
ich kann kein graphisches material zur verfügung stellen.
ich käme mir wie ein spanner vor. ich komme mir jetzt
schon bescheuert vor, daß ich überhaupt tagelang nach
solchen sachen suche. das wirkt so notgeil und sabberig,
was es aber nicht ist.
auf den bildern die ich gefunden habe, wird meistens
kunstblut verwendet. (außer bei bellavendetta.com, doch
die wollen geld sehen. und da wiederum käme ich mir vor,
als ob ich zu einer prostituierten ginge. der
ausschlaggebende punkt an dieser bloodplaysache, im
gegensatz zu gewöhnlichem pr0n, ist ja die intimität und
nähe der beteiligten. bloodplay als bühnenschow
interessiert mich überhaupt nicht.)

*******************************
In reply to: *aufreg*
Message:
der text liest sich wie ein monolog eines comdeians :D
-------------------------------------------

ich komme mir ja auch wie ein clown vor. gestern sah ich
diesen elektronischen bilderrahmen in noch einem geschäft.
allmählich setzt sich das durch. und wer hatte die idee?
moi. und wer hat keinen rahmen, keinen laptop? genau, moi.

was den rechner meiner gefährtin angeht: ich warte auf den
anruf von ihr "DER RECHNER IST KAPUTT!!" sie hat praktisch
sämtliche daten ihres studiums auf diesem rechner. einem
windowsrechner. mit dem sie als administrator ins internet
geht... die einzigen barrieren, die zwischen diesem
rechner und den schädlingen stehen, sind der
Javascriptblocker des FIREFOX, die Windows"firewall" und
die antivirensoftware, die allerdings nur selten updates
erfährt. und in der vergangenheit sind schädlinge
durchgeschlüpft. einmal hatte ich mir einen im copyshop
eingefangen (ich hatte die daten auf einem USB-Stick und
eigentlich haben die dort etwas von dem stick
*herunter*geladen. wie das virus ohne zutun des users auf
den stick *hoch*geladen werden konnte, ist mir
schleierhaft. muß wohl seine eigene verbreitungsroutine
gehabt haben. seitdem gehe ich nur noch mit CDs dorthin).
die benutzen dort ebenfalls windows, weswegen das auf
meinem rechner ja keine rolle spielt, aber es zeigt, daß
man sich überall infizieren kann.

seit es die "drive-by"-infektionen gibt, muß man ja
nichtmal mehr auf irgendwas draufklicken, um sich malware
einzufangen. da reicht es, wenn man eine website ansurft
und javascript oder ActiveX eingeschaltet hat. und mit
grausen denke ich an den exploit, der über den FIREFOX
reinkam und über den IE auf command.com weitergeleitet
wurde um wirksam zu werden. den IE kannst du aber nicht
deinstallieren, weil dann nämlich mindetens das
Windowsupdate nicht mehr funktioniert. und da meine
gefährtin als admin unterwegs ist, hätte auch der
schädling adminrechte.

die Windowsupdates hatte ich seinerzeit so eingestellt,
daß der rechner nur eine benachrichtung über deren
vorhandensein ausspuckt, sie aber nicht installiert, denn
ich hatte von schädlingen gelesen, die sich just über die
updatefunktion von Windows verteilen und einnisten und da
wollte ich zumindest einen blick auf das update werfen
können. jedenfalls meldet der nur, daß da updates sind und
die muß man dann von hand einspielen. folglich steht zu
bezweifeln, daß meine gefährtin die patches einspielt,
entdeckte sicherheitslücken schließt und ihr system auf
dem aktuellen stand hält. ich frage auch nicht danach.
ich warte auf diesen anruf und dann sage ich: PWNED!
HAHAHA!
dann kann sie bei unserem selbstpersönlichen nerd anrufen
und sich die sache richten lassen. da hab ich nämlich
genau gar keine ahnung von. oder sie läßt sich ein Linux
aufspielen, davon habe ich wenigstens ein bißchen ahnung.
zumindest soviel, daß ich's installieren, benutzen und
halbwegs in schuß halten kann, wenn es einfaches Linux
ist. GENTOO oder gar SLACKWARE traue ich mir nicht zu
(erstens habe ich es gern bequem und zweitens kann ich
zwar compilieren, aber die compilerflags selbst zu setzen
übersteigt meine fähigkeiten bei weitem)

[/ postecke]

da hab ich mir nun einen IRC-client installiert, der
funktioniert auch reibungslos und ohne murren, logge mich
in ein, zwei kanäle ein und ... weiß nichts zu sagen.
dämlich, oder? bin eben kein chatter. ich wüßte ja auch
gar nicht, *mit wem* ich chatten sollte. ich sah den
anderen eine weile beim chatten zu und verließ die
veranstaltung wieder.

mit Jabber hatte ich das ja schonmal angedacht, wegen der
möglichkeit zur verschlüsselung und so, und auch da wußte
ich im endeffekt nicht, worüber ich denn reden könnte.
ahja, bloodplay, natürlich. aber wie wir ja schon
feststellten gibt es keine bloodplaypr0nographie im netz
und es gibt, scheints, auch keine deutschsprachigen
IRC-dingsbums zum thema. andererseits, was nützt die
devianz in gedanken? siehste!

meine gefährtin liebäugelt mit lesbischem sex. ich finde
das interessant. nee, nicht von wegen "wir können die ja
dann in die mitte nehmen". ich wäre an den unterschieden
interessiert. außerdem sieht es ja hübsch aus, wenn zwei
mädels miteinander, also, nun, quasi, *räusper*, sex
haben.
interessanterweise zeichnen sich bei "der jagd" ähnliche
probleme und denkmuster ab wie bei männern, wenn sie was
leckeres weibliches sehen.
emotionale verwicklungen (zuneigung, liebe, ...) würden
allerdings zu problemen führen. als mann hat man da keine
handhabe. ginge meine gefährtin mit einem anderen typen
ins bett, könnte ich konkurrieren. wie aber sollte ich das
einer frau gegenüber können? vielleicht sollten wir sie
doch in die mitte nehmen. das ist wie mit lauten partys im
mehrfamilienhaus. man lädt die nachbarn ein, damit sie
sich über die laute musik nicht beschweren können. ich
hoffe, meine gefährtin beweist guten geschmack, falls es
je dazu kommen sollte.

die thematik ist im grunde nicht neu. sie taucht immer
wieder mal auf. ich erinnere mich an einen abend, da wir
eine bekannte hier hatten, die unserer ansicht nach
durchaus geeignet war. sie ist borderlinerin. ja, ich
weiß, sowas ist berechnend und niederträchtig und cliché.
wir hatten extra mehr wein gekauft. aber sie wollte
einfach nicht. am ende erwies sich das als positiv, denn
wie sich herausstellte, hatte sie in ihrer vergangenheit
einige bedenkenswerte aufälligkeiten in ihrem verhalten
gezeigt. sie rächt sich an ihren ex-freunden, indem sie
deren autos kaputt macht, ihnen am arbeitsplatz auflauert,
deren chefs gruselige lügen erzählt usw. wir ließen den
kontakt vorsichtshalber einschlafen. man weiß ja nie.
irgendwann wachst du auf und sie hat dir die titten
abgeschnitten. oder noch schlimmer: den schwanz.

das photostudio ist reserviert.
nein, schäm dich! wir wollen da die sachen ablichten die
wir verkaufen wollen.


Ad:0
Try a new drinks recipe site