/me

2007-12-18 12:10:54 (UTC)

frustriert

es scheitert stets an meiner unfähigkeit, eine
MySQL-Datenbank ohne nette frontends, also über die
konsole, anzulegen und zu konfigurieren. von PHP und all
den damit zusammenhängenden dingen gar nicht erst zu reden.
aber es muß doch gehen. andere machen das schließlich auch.
ich versuche mich seit zwei tagen an PLONE. die
installation ist einfach weil es ein script gibt. die
nachfolgenden schritte schlagen fehl, weil PLONE
unübersichtlich ist und weil ich mich nicht durch
wer-weiß-wieviele seiten dokumentation lesen will.

mir fehlt software, mir fehlen exotische libraries und mir
fehlt ein funktionstüchiges CD-Rom-laufwerk, um die
software installieren zu können, denn die repositories sind
zu großen teile bereits abgeschaltet worden.

es mangelt folglich an allem: an wissen, an geduld, an
werkzeugen. PLONE wäre ok, wenn ich es schaffte, eine
bilddatenbank zu erstellen und einzubinden. doch PLONE
erscheint als instabil. je nach installationsmodus kann ich
bestimmte module manchmal nutzen oder auch nicht. der
WYSIWYG-editor verlangt einen Mozilla-browser oder den IE
oder sowas. benutze iczh sowas? nein. ich benutze einen
richtigen browser.

mit ERP und CRM ist es dasselbe. frei nahc dem motto: Sie
wollen diesen Wackeldackel? Nichts einfacher als das:
Kaufen SIe sich einfach einen Mercedes. Denn nur darin
funktioniert er.

90% der benötigten software läuft auf einer kombination aus
PHP und MySQL. siehe oben.

was ich will, ist ein CMS mit webshop und photogalerie.
dafür benötige ich Python in version nnn und Apache in
Version nnn und PHP in Version nnn und MySQL in version nnn
und Bibliothek soweiso, sowie Libraries [younameit] und
schlag-mich-tot. ich habe 15 gigabyte an software
installiert, diverse datenbanken und andere scheiße und
krieg es nicht ans laufen. ich sah mir 30 CMS an und immer
war irgendetwas dabei, das mich abschreckte. eines
verlangte eine CPU 2 GHz. *grübel* wozu?

ich bin frustriert und brauche frische luft.