/me

2007-07-27 14:23:38 (UTC)

kein job

heute kam die jahresendabrechnung meines
energielieferanten. ich bekomme ca. 170 euro zurück und
der abschlag für strom wird gesenkt. die knete könnte ich
in eine kräftigere CPU investieren. und einen kräftgeren
püsterich für die CPU und einen CD/DVD/-RAM-brenner und
eine zweite festplatte, auf die ich dann ein *BSD und ein
Debian oder test-Linuxe basteln kann.an der
partitionierung meiner im einsatz befindlichen HDD
herumzuwerken traue ich mir nicht zu, also schon, ich
befürchte aber datenverluste.

ein job fehlt mir noch immer. ich werde demzufolge weiter
unten anfangen und mich um praktika bemühen. solange das
was ich tue den anderen nichts kostet, wird meine arbeit
gern angenommen.
für den zweck habe ich einen neuen lebenslauf geschrieben.
mittels Openoffice.org, denn Scribus.net läuft in der
version 1.3.4 unzuverlässig.
meiner gefährtin habe ich OpenOfice.org ebenfalls
installiert, also, den Writer, falls sie mal ein .pdf
erstellen möchte, kann sie das jetzt tun. diese
Windows-User sind ja schon arm dran.


an meine wand hängte ich einen zettel auf dem die
verzeichnisstruktur eines Linux zu sehen ist. seitdem
fällt mir das arbeiten an meinem rechner sehr viel
leichter.