/me

Ad 2:
Ezoic
2007-07-06 07:17:55 (UTC)

absage

gestern, oder wars vorgestern?, traf die jüngste absage
bei mir ein. und zwar „Mit freundlichen Grüßen, im
Auftrag, [name]”. immerhin nahm die firma sich einige
zeit, bis sie die absage schickte, was den eindruck
hervorruft, sie habe sich tatsächlich bemüht.

ob es die arbeitgeber abschreckt, wenn ich in meinen
bewerbungen soviel über Linux rede? über mein engagement
für diese open-source-stiftung? (nix großes, nur
schreibkram.) während eines spazierganges durch den regen
ging mir der gedanke jedenfalls durch den kopf.
es ist ja beileibe nicht so, daß ich mit Windows nicht
umgehen könnte. es ist halt einfach unangenehm,
kompliziert, unübersichtlich und bevormundend.
klingt das nach schwierigkeiten für den potentiellen
ausbildungsplatzgeber wenn ich schreibe, daß ich für zwei
zeitungen und eine stiftung tätig bin?

meine HARTZ-IV-bezüge wurden um 2 Euro erhöht.


Ad:0
https://monometric.io/ - Modern SaaS monitoring for your servers, cloud and services