/me

2007-05-24 13:33:36 (UTC)

HARTZ4 vs. Weiterbildung

ich rief heute wieder bei der ARGE an, um mit meiner
fallmanagerin zu sprechen.

die erste auskunft, die ich bekam, lautete:
- „Heute können Sie da niemanden erreichen, weil hier
gerade die Telephone umgestellt werden. Aber vielleicht
klappt es am Nachmitag. Ich gebe ihnen mal die Durchwahl.”
(ich hatte die zahlen leider falsch verstanden, so daß ich
beim falschen sachbearbeiter herauskam)

beim zweiten versuch:
-„Nee. Ich kann höchstens ne Mail schicken. Dann müssen
Sie den Rückruf abwarten.”
„Auf den warte ich seit über einer Woche. Können Sie mir
die Durchwahl geben?”
- „Nee, das geht nich.”

beim dritten versuch:
- Ich kann eine E-Mail schicken.”
„Die hat Frau [name] bereits vor einer Woche bekommen.
Deshalb rufe ich an, vielleicht ist sie per Telephon
besser zu erreichen.”
- „Und sie hat sich noch nicht gemeldet? Das ist
ungewöhnlich. Ich gebe Ihnen mal die Durchwahl.”

beim vierten versuch:
-”Guten Tag, dies ist der Anschluß von [meiner
Fallmanagerin], ich bin zur Zeit nicht erreichbar,
hinterlassen Sie bitte ihren Nemen, Ihre KJundennummer,
Ihre Telephonnummer und ... ich rufe Sie dann heute oder
am nächsten Werktag zurück.”

mein ziel ist es, eine $Bildung zum Fachinformatiker zu
bekommen. ich las heute, daß $bildung für
HARTZ-IV-Empfänger erstaunlicherweise im ermessen des
sachbearbeiters liegt, eine Kann-Bestimmung ist. meiner
ansicht nach ist es jedoch gerade für HARTZ-IV-Empfänger
wichtig, sich zu qualifizieren, da dort die größeren
defizite vorliegen als bei ALG-1-Empfängern. oder? mit
„qualifizieren” meine ich nicht, bewerbertrasinings und
sowas. ich meine fachwissen, wissen, das für arbeitgeber
interessant ist.

ich verstehe sowas ja nicht. es scheint so zu sein, daß es
für den staat billiger ist, HARTZ-IV-Empfänger auf dauer
zu bezuschussen, als ihre chancen auf den wiedereinstieg
in den arbeitsmarkt zu verbessern. als habe er sie
aufgegeben.
rechnerisch sieht die sache so aus:
pro jahr des HARTZ-IV-Bezuges koste ich den staat rund
9400 (neuntausendvierhundert) euro. die $Bildung kostet
etwa 11000 (elftausend) euro. bekomme ich die $Bildung,
bekomme ich einen job und liege dem staat nicht länger auf
der tasche, ich falle aus der statistik raus und alle sind
glücklich. ohne $Bildung bekomme ich keinen job und dafür
zahlt der staat. wenn man es überspitzt formulieren
wollte, zahlt der staat, damit HARTZ-IV-Empfänger bleiben
was sie sind.

SOWAS verstehe ich nicht. wenn es darum geht, menschen in
arbeit zu bringen, sie zu steuerzahlern zu machen, dann
führt das, was die ARGE tut, am ziel vorbei.


Ad:2
Digital Ocean
Providing developers and businesses with a reliable, easy-to-use cloud computing platform of virtual servers (Droplets), object storage ( Spaces), and more.