/me

2007-04-28 15:49:35 (UTC)

schreck

heute kam post von der ARGE und ich begann sofort,
durchzudrehen, aber die teilten mir nur mit, wie hoch das
anrechnnugspflichtige dingsbums gewesen ist (3 Monate -
1600 euro). inzwischen entwickle ich da gewaltphantasien,
in denen irgendwann die polizei auftacuht. ein polizist
sagt: „Hören SIe auf, das bringt doch nichts!” und ich
antworte. „Nee, es ist sowieso zu spät.” ich sehe die
bilder regelrecht vor meinbem geistige auge, spüre, wie
ihre zähne zerbrechen.

für eine zeitung habe ich einen weiteren artikel (oder was
das auch werden soll) angenommen. was ich bislang schrieb,
scheint denen zu gefallen, nur muß ich mir gedanken ums
bezahlen machen. denn die sachen aufs konto zu überweisen
ist nicht drin. nein, nicht weil es riesige summen wären,
sondern weil ich keinen bock auf den behördenkram habe.
ich müßte denen aj mitteilen, wieviel es war und
formularte unterschreiben und weiß-goot-was-noch. außerdem
bin ich der ansicht, das amt muß nicht alles wissen. von
dem geld, das eigentlich zur anschaffung eines neuen
rechners bestimmt war, ist die häflte weg. ich habe es
zuscheißen müssen um über die runden zu kommen. das ich
die mietnebenkosten nicht zahlen können werde, weiß ich
schon jetzt und eben las ich eine liste von menschen, die
wegen HARTZ IV getsorben sind. suizid ist immer ein
ausweg. spätestens wenn ich hier ausziehen müßte.