/me

2007-01-05 10:45:38 (UTC)

online-bewerbung

meine fresse! *aufreg* da sitze ich seit gestern an meinem
lebenslauf und bastele an seiner übersichtlichkeit und
seiner "ästhetik", schließlich soll er schön aussehen und
gelangte zur erkenntniss, daß ich ihn besser neu schreibe,
straffe, umformuliere und komme dabei zu keinem ende.
wieviel zeit braucht ihr denn, werte leser, um eure
lebensläufe in eine oiptisch ansprechende form zu packen
und so zu gestalten, daß sie nicht so aussehen, wie die
anderen 200 lebensläufe auf dem schreibtisch des
personalmanagers?

ich will die bewerbung per e-mail verschicken, es wird das
erste mal sein und da ist einiges zu bedenken, da die
textverarbeitung alle möglichen daten mitspeichert.
beispielsweise, wie oft, wann und in welcher weise die
datei geändert wurde, also, die wievielte version es ist.
für den arbeitgeber ist es vermutlich erhellend, wenn er
sieht, daß er lebenslauf version 14 zugeschickt bekommen
hat oder das anschreiben aus in version 50 vorliegt und
die originalfassung bereits 3 jahre alt ist.

sodann tritt die frage auf, hänge ich den lebenslauf, die
bewerbung und das anschreiben in drei einzelnen anhägen an
die mail oder packe ich die drei einzelnen dateien in
einen ordner? (Ja)
womit komprimiere ich den ordner? mit zip? mit gz?
was ist mit zeugniskopiene? darf eine bewerbungs-e-mail
sooooo groß sein? wird sie dann seine spamfilter passieren
oder wird sie von den spamfiltern sofort nach /dev/null
entsorgt?
in welchem format will der arbeitgeber die unterlagen
haben? als -pdf? als .doc? als .odf? soll ich ihm eine
powerpointpräsentation draus machen, damit er sieht, daß
ich sowas kann?
welchen GnuPG-schlüssel verwendet der arbeitgeber, woher
bekomme ich den? was tue ich, wenn er auf der homepage
seinen GnuPG-schlüssel nicht erwähnt? frage ich ihn nach
dem schlüssel? weiß er, wofür sowas gut ist? fühlt er sich
schlecht, wenn ich ihn frage?
und wenn er nicht weiß, was ich mit GnuPG meine, schicke
ich ihm die bewerbung per post, obwohl es ein IT-job ist?

und, da es auch praktika gibt: wie sit das definiert?
bedeutet "praktikum": ich weiß nix von dem job und will
ein praktikum machen, um ihn kennenzulernen.

oder bedeutet "praktikum": ich habe die ausbildung fertig
und will jetzt praktische erfahrungen sammeln.

wie handhabt ihr sowas?