/me

2006-10-10 08:51:00 (UTC)

andere katze, kein praktikum, brille schon wieder kaputt

der IT-mensch kann keine praktikantenstelle einrichten,
aber hätte mir, wenn ich erfahrung hätte, einen job in
Tübingen vermitteln können.

die katze die wir ins auge gefaßt hatten, neigt zu
spontaner unsauberkeit, soll heißen, sie benutzt das
katzenklo oder auch nicht, und das ganz spontan. sie wird
also nicht adoptiert werden. ein ausweichkandidat ist in
sicht und morgen kommt jemand um die einzelheiten zu
besprechen und mir auf den zahn zu fühlen. deshalb muß ich
jetzt die wohnung putzen.

gestern mittag hatte ich meine neue ich-bin-seriös-brille
aus der reparatur geholt (ich hatte sie reklamiert weil
sie einen sprung im glas hatte) und stellte gestern abend
fest, daß nun im anderen glas ein sprung ist, oder
genauer, ein spannungsriß, der mich zwar beim sehen nicht
behindert, der aber die stabilität des glases gefährdet.
das macht mich insofern hilflos, als ich schon wieder zu
FIELMANN laufen muß und schon wieder warten muß und die
gläser nicht unbedingt billig waren. und es sieht ja auch
so aus, als sei ich zu blöde, ordentlich mit einer brille
umzugehen.

wie auch immer. ich muß jetzt die wohnung putzen, die
chemische keule auspacken und allen schmutz und unrat
wegätzen bzw. wegräumen. daß die vom tierschutz in meine
wohnung kommen, paßt mir überhaupt nicht. denn die erste
katze war aus dem tierheim, es war also schon jemand da
der meine wohnung und mich beguckt hat und zweitens denke
ich, sollte der tierschutz die hürden für die vermittlung
von alten, behinderten tieren etwas niedriger ansetzen,
denn junge kätzchen werden schneller vermittelt als alte
und behinderte tiere.
natürlich fällt eine vermittlungsgebühr an, wenn die zu
höher als 50 euro ist, nehme ich die katze nicht. fehlt
bloß noch, daß auch die aktuellen katzenhalter mich und
die wohnung inspizieren wollen.

sollte die katze bei mir wohnen, werde ich sie vermutlich
SPOT nennen. (man denke an DATAs katze.)

und wo mich gerade dabei bin mich auzuregen, rief ich noch
bei FIELMANN an und die sache geht wohl ihren weg.