/me

2006-10-04 15:05:45 (UTC)

katze stirbt

der stinker stirbt. hat vor etwa 5 tagen einfach aufgehört
zu fressen. seine blut- leber- nieren ... werte sind wohl
trotzdem lehrbuchmäßig für eine katze seines alters
(16/17/18 jahre).
wir waren heute nochmal beim tierarzt und der dicke bekam
vitamine und flüssigkeit injiziert. ich werde ihn nicht
zwangsfüttern. wenn er sich bis zum 11. oktober nicht
gefangen hat, wird er eingeschläfert, weil ich ihm
wochenlanges dahindämmern ersparen will. am liebsten wäre
mir natürlich, er fiele nach einer anständigen mahlzeit
einfach tot um, aber bei katzen ist es in der regel wohl
ein wochenlanges sterben.
ich werde ihm und mir dieses siechtum ersparen. er frißt
nichtmal mehr leberwurst oder käse oder hackfleisch oder
mayonnaise oder erbsensuppe oder thunfisch oder normales
katzenfutter. er riecht höchstens mal dran und dreht
seinen kopf weg und wenn er mal seine zunge dranhält, dann
wohl eher des geschmackes wegen.
ihn eigenhändig einzuschläfern traue ich mir nicht zu. und
ich bezweifle, daß mir der tierarzt eine ausreichende
menge EUTHA mitgibt. H/KCN kommt wegen der krämpfe die es
verursacht, nicht in frage.