/me

2006-07-16 22:59:56 (UTC)

verelendung

wir wollten heute tiere gucken, im tierpark oder so, waren
dann aber doch zu geizig, pro person soviel für den
eintritt auszugeben. also fuhren wir in eine art
wildgehege, das man kostenlos besuchen kann. es war
unglaublich. ich kam mir vor wie in eine dokumentation
über armut in deutschland hineingeraten zu sein. die
gehege waren heruntergekommen und ungepflegt. wir
überlegten kurz, ob wir das veterinäramt verständigen
sollten. da grasten rehe zwischen disteln weil es kaum
gras gab, saßen niedliche kanichen auf staubtrockener
erde, ohne futter, die gewässer sahen aus wie nach einer
ölkatastrophe, in den teichen schwammen
schnappschildkröten und kois. alles war dreckig, die zäune
nurmehr flickwerk. die augen der besucher weilten kalt und
unberührt über diesem elend. entsetzlich. eine
parallelwelt.
dafür kostete eine kiugel eis aber nur 40 cent und ich
gönnte mir dreimal stracchiatella.
wenn der verfall soweit fortgeschritten ist, ist er
manifest und somit gibt es eine verelendete zweitwelt in
d.land. gar nicht mal finanziell gesehen, sondern von der
menschlichen seite her betrachtet.


Ad:0
Want some cocktail tips? Try some drinks recipes over here