/me

2005-10-23 13:55:05 (UTC)

lost

meine gefährtin ist gegangen und in mir breitet sich die
unruhe aus, mein steter begleiter. als hätte meine
gefährtin jeglichen sinn, jeden schutz und alle wärme
mitgenommen. da erlischt etwas, mein inneres zerfällt zu
asche.
ich kann mit mir nichts anfangen und die zeit meines
hierseins quält mich.

für das interview am dienstag habe ich etwa 30 fragen die
ich ins englische übersetzen und zuvor in eine sinnvolle
reihenfolge bringen muß.

in meiner brust, hinter meinen augen sitzt ein weinen das
sich nicht lösen kann.
was ist nur los?