/me

2005-10-18 17:26:13 (UTC)

OMfuckingG!

(gestern)
OH MY FUCKING GOOOOOOD!

guckst du hier:
"wenn mich nicht alles täuscht, hattest Du doch letztens
Interesse an Fields Of The Nephilim geäußert?

Wenn Du dazu eventuell etwas machen möchtest, melde Dich
doch noch mal ! Da wäre eventuell für diese Woche ein
Termin mit Carl Mc Coy machbar ;-)


Liebe Grüsse,"

*zitter* was mach ich bloß, was mach ich bloß? CARL Mc COY
_DER_ carl mc coy.

(heute)
ich besitze jetzt ein dictaphon (diktafon? diktaphon?) und
hoffe, DS wird mir die kosten ersetzen.
die wiedergabegeschwindigkeit ist stufenlos regelbar.
allerdings hätte das teil, welches mit allen mir nützlich
erscheinenden fuktionen ausgestattet ist, um die 250 euro
gekostet. meines hat weniger funktionen und kostete "nur"
50 euro. privat hätte ich mir sowas nicht gekauft.
jetzt muß ich noch fix die handhabung üben und die frage
bearbeiten. wie schwach fremdsprachenkenntniosse sind
bemerkt man ja immer erst, wenn man sie benötigt.

nachdem ich einige sätze aufgenommen und angehört hatte,
stellte ich fest, daß meine sprechweise ein ganz klein
wenig weniger arrogant rüberkommt als vor ein paar monaten.
ich selbst höre das ja nicht wenn ich rede.

gestern habe ich ein paar photos auf denen ich drauf bin,
verfremdet. jetzt bin ich kaum noch zu erkennen und werde
sie vielleicht ins i-net stellen. wofür es aber eigentlich
keinen grund gibt, da ich ja kaum zu erkennen bin.
meine gefährtin hat mir photos ihres blutigen armes
gemailt. sie fand sie schön. (!) ich habe mich dann daran
gesetzt, diese photos erkennbar zu machen, denn sie hatte
eines mit ultrastarkem kontrast verfremdet und so fand ich
heraus, daß, wenn man über ein zu helles oder zu
kontrastreiches bild eine graustufenkopie dieses bildes
legt und die transparenz der graustufenkopie
herunterregelt, man ein recht anssehnliches resultat
erhält. und wenn man das dann verschmilzt, kann man sich
wieder daran machen und kontraste und farbkanäle
bearbeiten. usw.

anruf von DS: MC COY ruft mich am dienstag, 25. november
an. gegen 16:30. es ist auf eine dauer von etwa 30 minuten
angesetzt. und ich soll mich nicht verrückt machen, sagt
DS.

das diktiergerät habe ich bei diesem anlaß gleich getestet
und die einzige stimme die verstehbar drauf ist, ist meine.
ich muß mal sehen, ob ich die lautstärke des telephones
erhöhen kann.


Ad:2
yX Media - Monetize your website traffic with us