/me

2005-09-11 14:15:21 (UTC)

fetisch

gestern kaufte ich mir eine werkzeugtasche, so ein
stoffteil das man zusammenrollen kann. im prinzip ist sie
ein breiter stoffstreifen mit längs aufgenähten
gummibändern, in die man werkzeuge hineinstecken kann kann.
man kann es zusammenrollen. ich habe meine scheren, klingen
und einen der skalpellgriffe darin untergebracht. *blah
fasel*

der gestrige abend endete mit TAVOR, rotwein und ATOSIL und
DOXEPIN. ich habe ein neues avatar (oder heißt es "einen
neuen avatar"?) gebastelt, doch der ist zu groß für lj und
wenn ich ihn auf 100 pixle runterskaliere, ist kaum noch
was zu erkennen.
mir ist, denke ich, langweilig. es ist sonntag.

ds hat gefragt, ob ich wieder etwas schreiben wolle. ich
habe zugesagt, denn für ds zu schreiben macht mir freude
und es ist gut, sich mit dingen zu umgeben, die freude
bereiten.

meine gefährtin war das wochenende über hier und sie ist
vor einer stunde gegangen und es ist, als sei sie nie hier
gewesen. menschen veblassen so schnell. ich weiß nicht, ob
das gut ist oder ob das schlecht ist oder normal.

die bloodplayphantasien bringen mich noch um den verstand.
sie haben sowas abgehetztes, ungesundes. sie machen mich
atemlos. ich leide unter ihrer unerfüllbarkeit. sie hetzen
mich zu tode. ich sollte mittlerweile im kopf so frei sein,
tun zu können, wonach mich verlangt.


Ad:2
PropellerAds