/me

Ad 2:
Try a new drinks recipe site
2005-05-21 15:26:18 (UTC)

scheinautonomie

http://suzi9mm.deviantart.com/gallery/
da lacht einem doch das herz.

meiner gefährtin geht es besser, sie ist nicht mehr so
angespannt. mir fliegt das gespräch mit meiner
psychosozialen durch den kopf, als ob es ein böser traum
wäre. sie sagte, wenn ich in die schweigepflichtsentbindung
nicht einwillige, könne sie ?auch das Gesundheitsamt
einschalten, wenn Ihnen das lieber ist.? ich habe das
empfinden, als ob das eine drohung ist.
sie gab auch sätze wie ?Da brauchen wir gar nicht drüber
diskutieren. Das ist einfach so.? von sich.
ich habe gewaltphantasien deswegen. überhaupt macht sie den
eindruck, als fühle sie sich durch mich provoziert. und ich
fürchte, ich werde trotzdem ihrem ansinnen nachgebe müssen,
weil das der sache, alo der reha, dienlich ist. im prinzip
kann die einrichtung sich verhalten wie sie will, der
schaden wird stets auf meiner seite sein, denn ich habe
keine möglichkeit, außer nach deren regeln zu handeln. die
chefin sagte, als das rehaverlausgespräch abgebrochen wurde
?Da muß der Herr [/me] sich eine andere Einrichtung suche,
die ohne das [die schweigepflichtsentbindung] arbeitet.?

die sache ich nicht, das ich befürchte, die könnten hinter
meinem rücken irgendwelche dinge tun. der punkt ist, das
sie mir die gewalt über meine ureigendsten informationen
mit gewalt nehmen wollen. das sogar gedroht wird, sich
diese iformationen anders zu beschaffen. und das läßt mir
keine wahl.
dasselbe problem tauchte in der klinik auf und dort hieß
die bezeichnung für das, womit ich schwierigkeiten habe,
?Scheinautonomie?.

in manchen filmen gibt es absurde szenen, in denen der eine
dem anderen eine waffe an den kopf hält, damit der andere
in einen abgrund springt, damit es wie suizid aussieht.
genau das ist scheinautonomie. du kannst nicht entscheiden,
_ob_ du etwas ablehnst oder animmst. du kannst nur
entscheiden, auf welche art du es annimmst. scheinautonomie
ist, wenn man nicht mehr über die folgen einer sache
bestimmen kann. weil die bereits feststehen.


Ad:0