/me

2005-03-25 19:08:00 (UTC)

wochenende

JUNO REACTOR, "Labyrinth"
ein feines stück musik, ein sehr feines. ab und zu bekomme
ich vom magazin gute musik zugeschickt.

wochenende. ich werde nüchtern. ich weiß nicht was es ist.
am liebsten würde ich die wochenenden in einem zustand von
schläfrigkeit verbringen, in gleichgültigmachender müdigkeit.
meine gefährtin rekapitulierte gestern den pillenabend. ich
muß einen erschreckenden anblick geboten haben. sie hatte
mich wohl noch gefragt, was sie tun soll, wenn ich umkippe
und ich sagte ihr wohl, das sie mich liegenlassen soll,
zudecken und eventuell in stabile seitenlage legen.
irgendwann, als ich wieder zum pillendöschen wankte, wollte
sie mich davon abhalten und sagte "Meinst du nicht, das es
genug ist?" und ich habe entgegnet, das sie mich in ruhe
lassen soll. die wortwahl weiß ich nicht mehr. weil ich
meiner gefährtin aber schon vor langer zeit gesagt habe, das
mein wort auch und insbesondere in solchen situationen gilt,
wußte sie sich richtig zu verhalten und ging mir aus dem weg.

es fällt mir schwer, die finger von der betäubung zu lassen.
kann es langeweile sein, die ich nur schwer ertrage? die
vermutung liegt nahe, denn mich gelüstet nach betäubug oder
nach nach schmerz. das ist verwirrend für mich.


Ad:2