Harlequin

Lieben-Leiden-Leben
2004-06-18 01:27:59 (UTC)

Kann nicht schlafen | Interessanter Traum..

Kann nicht schlafen
-------------------

Ich höre den ganzen Abend schon "Mad World" in X Versionen.
Das war unser Lied würde ich sagen, also Janines und meins.
Und jetzt bekomme ich sie schonwieder nicht mehr aus dem
Kopf. Es ist zehn nach drei und ich muss um kurz vor acht
aufstehen um zur Arbeit zu kommen und ich kann nicht
schlafen :( Sie geht mir so sehr aber ich will/kann sie im
Moment nicht sehen, ich würde sagen das würde alles noch
schlimmer machen. Sie hat sich heute Mittag gemeldet weil
sich eine Bekannte meiner Schwester von ihrem Freund
getrennt hat weil meine Schwester ihr verraten haben soll
das er sich "mit einem anderen Mädchen getroffen" hat, die
Kuh hat eh nicht mehr alle Tassen im Schrank gehabt, er soll
froh sein das er sie los ist.

Ansonsten habe ich das Geld das ich meiner Oma schulde immer
noch nicht zusammen, es sieht auch nicht gut in der Richtung
aus. Eine Programmierarbeit die ich vor einem Monat
angefangen habe ist auch noch nicht fertig obwohl ich es
schon lange fertig haben wollte, ein anderes Projekt (eine
Minitastatur wie die von Frogpad.com) habe ich vor etwa
einer Woche angefangen und auch noch nicht zuende gebracht,
mein Zimmer ist immer noch nicht aufgeräumt..ich schaffe
einfach garnichts mehr, so langsam gerät alles aus den Fugen
und irgendwie habe ich auch echt keine Lust mehr überhaupt
noch irgendwas gerade zu rücken weil kaum ist irgendwas aus
der Welt geschafft kommt ein noch größeres und immer so
weiter..bisher hat mich Janine immer aufgebaut, aber das
geht im Moment auch nicht. Also..ich weiß so langsam echt
nicht mehr weiter..


Interessanter Traum
-------------------

Wegen dem Traum, ich schreib ihn doch noch auf bevor ich ihn
vergesse denn er war gut :)

..ich war mit irgendjemand (Moni?) bei irgendjemand in der
Küche? Fuck, heute morgen wußte ich noch alles ganz genau.
Auf jeden Fall war da dieses (wirklich hübsche) Mädchen, sie
hatte es mir gleich angetan. Ich ging zu ihr ins Zimmer und
redete mit ihr, langsam zog sie ihre Hose aus und legte sich
ins Bett. Ich weiß nicht mehr genau wie, aber ich lag dann
auch irgendwann bei ihr. Es war alles sehr dunkel und wir
waren aneinander gekuschelt. Wir berührten und küßten uns
sanft und streiften langsam unsere Klamotten voneinander.
Wir küßten und streichelten uns und schliefen dann
miteinander. Ok, das war der coole Part an dem Traum ;)

Danach erfuhr ich das es die Tochter des Präsidenten währe
(fragt sich nur von welchem..*g*) und ich kriegte irgendwie
Angst. Was wenn er das mit mir herausfinden würde? Ich denke
sie war noch recht unerfahren und ich war ihr erstes Mal.
Was würde er mit mir tun? In einem (größeren?) Saal lernte
ich ihn dann kennen und er sagte mir das das alles nicht
schlimm wäre sondern vollkommen in Ordnung, er hätte nichts
dagegen. Ich kehrte also zurück zu ihr, auf dem Weg dorthin
war nur vereinzelt eine Lampe, auch in ihrem Zimmer war bis
auf eine Lampe die leicht den Raum erhellte nichts, ich
legte mich zu ihr und wir kuschelten weiter. Dann war der
Traum auch zuende.

Folgendes Statement dazu: Wenn mir irgendjemand, und es ist
fast egal wer, mir solch einen Traum erzählen würde würde
ich verständnissvoll zuhören, in Gedanken würde ich mir aber
denken das die Person sich das ausgedacht hat um etwas gutes
erzählen zu können. Nunja, wenn ich solch einen Mist
zusammenträumen kann muss ich wohl meine ganze Denkweise
ändern..aber bis auf diese Wirre Präsidentensache war der
Traum sehr angenehm *fg* ist auch mal eine Abwechslung zu
den Janineträumen.

Und schon hab ich wieder sehr viel geschrieben..

n8