/me

2004-05-08 15:32:43 (UTC)

der kleine vampir

ich habe die cd „Am I not your girl?“ von Sinéad O’Connor
gekauft, weil auf der eine weitere version von „Gloomy
Sunday“ drauf ist. ein wenig jazzig und bluesig und sehr
traurig. der text lautet wie folgt:

Gloomy Sunday
---------------------
Sunday is gloomy,
My hours are slumberless,
Dearest, the shadows I live with are numberless
Little white flowers will never awaken you
Not where the black coach of sorrow has taken you
Angels have no thought of ever returning you
Would they be angry if I thought of joining you
Gloomy sunday

Sunday is gloomy
With shadows I spend it all
My heart and I have decided to end it all
Soon there’ll be flowers and prayers that are sad,
I know, let them not weep,
Let them know that I’m glad to go

Death is no dream,
For in death I’m caressing you
With the last breath of my soul I’ll be blessing you
Gloomy sunday

Dreaming
I was only dreaming
I wake and I find you Asleep
in the deep of My heart
Dear

Darling I hope that my dream never haunted you
My heart is telling you how much I wanted you
Gloomy sunday
~~~

desweitere habe ich eine „Zunfthose“ gekauft, die, mit den
beiden reißverschlüssen. die geschlechtsteile sind in
dieser hose geschützt wie die goldreserven in FORT KNOX.
fünf knöpfe sind zu schließen bzw. zu öffnen und zwei
reißverschlüsse und wenn man will, kann man zusätzlich
einen gürtel durch die schlaufen ziehen. danach weilten
meine gefährtin und ich auf einer lesung der buches „Der
kleine Vampir“ und in ihrer kindlichen freude wirkte meine
gefährtin wie jemand anderes. mimik, gestik, stimmlage,
redeweise und verhalten waren vollkommen anders als sonst,
als sei sie nicht eine erwachsene die sich wie ein kind
freut, sondern als sei sie ein kind in einem zu großen
körper. das gesicht wird besser durchbluttet und wirkt
deshalb straffer und hat diesen hauch von rot der die
wangen von schüchternen und aufgeregten kinder befällt wenn
sie geschenke bekommen über die sie sich sehr freuen. die
sich aber sofort wieder hinter der erwachsenen bezugsperson
verstecken und den schenkenden von dort, aus sicherer
deckung herau, beobachten.