/me

2004-04-20 15:47:09 (UTC)

verarscht !

wieder zwei seiten geschrieben. insgesamt sind es 15. aber
irgendwie gefällt mir nicht, was ich schreibe, denn es ist
nicht grandios genug. weltmacht oder niedergang, laß es
schön oder abscheulich sein, wenn es nur großartig ist.
mich erstaunt, wieviel mir einfällt und wieviel verschollen
ist. ich hatte eine op, das weiß ich, weil ich eine narbe
habe, das ist alles. ich habe einen bruder, ich weiß nichts
über die zeit der schwangerschaft meiner mutter, wo ich
war, was ich getan habe, kindergarten, einschulung ---
alles weg, bis auf das eine oder andere bild, das dann
meist mit angst verknüpft ist und isoliert steht. ginge es
nach meiner erinnerung, war mein bruder niemals im
kindergarten, niemals in der schule, niemals um mich herum.

meine gefährtin hat mir eine karte geschickt:
„[...] die Karte habe ich schon länger. Heute Abend schreib
ich sie weil ich dir noch mal was sagen will:
Ich finde es so toll was & wie du zur Zeit schreibst. Du
kannst wirklich stolz auf dich sein! Ich bin es
jedenfalls :-)
Abgesehen davon will ich dir ganz viel Kraft wünschen, da
ich glaube, dass du über’s schreiben oft vieles Revue
passieren läßt, dir vieles in den Kopf kommt. Mutig von
dir, dass du dich damit auseinandersetzt [...]“

ich weiß, sie würde sowas nicht schreiben, wenn sie es
nicht tatsächlich wortwörtlich meinte. irgendwer profitiert
ja meistens von mir. irgendwer anderes. es erfordert auch
keinerlei besonderen mut, denn da ist nichts, dessen ich
mich fürchten könnte. ich habe schmerzen und weiß nicht
warum. ich werde mich umbringen und nicht wissen, wieso.
dumm sterben. ... i ask all, who have gathered here to join
me in this feast...

da ist nichts. ich habe die macken imitiert weil ich den
kontakt zu meiner gefährtin um jeden preis halten wollte
weil sie einzige war, die im Damals überhaupt ein wenig
interesse an mir aufbrachte. ich bin kerngesund, vollkommen
makellos, störungsfrei. ich habe euch alle verarscht, am
meisten mich selbst. aber was macht das schon? schadet ja
keinem. meine geltungssucht hat mich getrieben. ich wollte
der solitär in jemandes leben sein und dadurch selbst an
glanz gewinnen. ich habe sie alle verarscht. ärzte,
begutachtungskommissionen, therapeuten, internetforen.
ich erinnere keine greueltaten an meiner damals zarten
seele weil es keine gab. alle sind draureingefallen weil
jeder ein fachidiot ist und nur das gesehen hat, was er
sehen wollte und weil er sich in sicherheit wiegte weil
irgendein anderer fachidiot irgendwas festgestellt hatte.
so ist das gewesen. erstaunlich, nicht wahr?