/me

Ad 2:
Ezoic
2004-04-20 10:59:42 (UTC)

modus grau

Es gibt Phasen, Tage-, Wochenlang, die ich in einer Art
lethargischer Erstarrung verbringe. Mein Geist ist leer und
mein Fühlen taugt nur für dumpfes Leiden. Alle Versuche,
eine andere Qualität der Fühlens zu installieren schlagen
fehl. Ich versuche zu schlafen um diesem Grauen zu
entkommen und kann nicht. Allem fehlt der Sinn, es ist
schrecklich, dieses niedergedrückte, bleigraue
Dahinschleichen. Die Zeit will stehenbleiben in dieser
Leere. Ich finde keinen Tritt, herauszukommen und wohin
sollte ich auch gehen? Von diesem Nichts in ein anderes
Nichts? Was kann es geben, außer demselben bleigrauen Nicht-
Sein an einem anderen Ort?
Jede Regung wäre vergebens und zeigte nur das fehlen ihres
Spiegelbildes. Das ist das Fühlen ohne Ausweg. Eine Melange
aus Versagt haben, Verlassen worden sein, Traurigkeit die
zum sterben nicht ausreicht und Leere, Langeweile, der
tiefe Blick in mich.


Ad:0
yX Media - Monetize your website traffic with us