/me

2004-02-19 14:25:16 (UTC)

karneval

MISANTROPHE, „Der Schädel des Denkers“

Quentin: „Irgendwer muß doch hier die Verantwortung
übernehmen!“
Worth: „Und für den Job kommst nur du in Frage?“
Quentin: „Hier kann nicht jeder den Nihilisten raushängen
lassen!“
Worth: „Und nicht jeder kann so arrogant sein, den Helden
zu spielen.“
Quentin: „Hier geht es um den nackten Willen zu überleben!
Es steckt in jedem, sogar in dir! Das versteckst
du nur hinter deiner zynischen Fassade!“
Worth: „Den Willen zu überleben... Das ist doch dieses
warme, behagliche Gefühl in dir drin ... Danke,
Quentin, ich bin ein neuer Mensch.“
Quentin: „Ohhhhhhh, armer Worth! Kein Schwein liebt
mich.... Wenn das dein Komplex ist, wieso tust du
dir dann die Schinderei an?! Wieso gehst du nicht
aufrecht zugrunde!?!“
~~~
O : „Worth?“
Worth: „Geht vor.“
O : „Was willst du tun?! Du kannst jetzt nicht einfach
aussteigen! Es war nicht deine Schuld!
Worth: „Ich habe da draußen nichts, wofür ich leben könnte.“
O : „Was ist da draußen?“
Worth: „Grenzenloser, menschlicher Stumpfsinn.“
~~~
C U B E
~~~
in der stadt habe ich angstzustände bekommen. von überall
her strömten die intelligenzresistenten anhänger des
karnevalistischen schwachsinns. ich glaube, ich drehe
durch.