/me

2004-02-16 08:57:25 (UTC)

arbeitsamt

ich hatte vom arbeitsamt eine einladung bekommen, für 8:30h
morgens. etwa um 8:20h saß ich vor dem zimmer meiner
arbeitsvermittlerin, um 8:45h klopfte ich gegen die tür, um
8:50h verließ die frau das zimmer, kehrte um kurz nach
9:00h zurück und fragte, ob ich zu ihr wolle. ich sagte,
ich habe einen termin, sie sagte „Das kann nicht sein!“ -
„Ich habe das aber schriftlich.“ – „Zeigen Sie mal her!“.
als wir im raum saßen, sagte ich, ich würde schon seit halb
8 warten. und sie entgegnete: „Halb acht saß niemand hier!
Ich habe Ihnen schon eine zweite Einladung geschickt.“.
ich finde, da widersprach sie sich.
beim nächsten mal solle ich einfach reinkommen. werde ich
machen. zu einem praktikum meinte sie, das sei möglich, der
arbeitgeber müsse nur in einem schreiben betsätigen, daß er
mich nur eine bestimmte stundenanzahl beschäftige. beim
letzten mal klang das anders, da war ein praktikum aus
rechtlichen gründen unmöglich. oder hatte ich da was falsch
verstanden? ämter sind seltsame einrichtungen.