/me

2004-01-22 23:22:58 (UTC)

No title

SOPOR AETERNUS, „The inexperienced spiral traveller“
ich denke, ich werde schlafen gehen. die nacht hat außer
einem ausflug in die Bakerstreet nichts zu bieten. vorhin
habe ich gegessen obwohl mich ein leichter ekel ankam, die
bissen im mund zu fühlen. mir war, als würde es immer mehr,
in meinem mund. im magen fühlt es sich manchmal wie ein
stein an. schon erstaunlich, was man sich selbst antun
kann. heute jedenfalls, habe ich mich nicht überfressen.
geschnitten habe ich nicht. mir ist kalt und ich zittere
gelegentlich, obwohl die heizung wie immer auf 19°C
eingestellt ist und ich wie üblich das schwarze
kapuzensweatshirt trage.
daß ich über das C U nicht reden soll, belastet mich. da
mischt sich die erinnerung an einen meiner versuche mit
rein. die welt steht nicht still obwohl jemand im begriff
ist, das angeblich wichtigste zu verlieren. wenn es so
wichtig wäre, wieso wird sein verlust dann nicht
wahrgenommen von der außenwelt? wieso bleibt die welt nicht
stehen? wenn es so wichtig ist. nicht drüber reden zu
sollen ließ mir vorhin einen schauer den rücken
runterlaufen, der sich anfühlte, als würde ich solche
bitten um verschwiegenheit kennen.
nein, du brauchst dich nicht zurückhalten. wenn wieder
jemand geht, will ich es wissen. ich will informiert sein
über sowas damit ich mich damit auseinandersetzen kann.

meine gefährtin hatte mich angerufen, sie wollte wissen, ob
wir uns heute sehen würden. ich verneinte.
am abend, als die sicherungen bereits gefährlich
knisterten, habe ich mich mit ATOSIL gedopt und jetzt nehme
ich noch mein AD und dann...