/me

2004-01-08 17:20:36 (UTC)

miniwinzigklein

ich habe acht stunden damit verbracht, winzigkleine
etiketten zu bedrucken, abzuziehen und auf winzigkleine
fläschchen aufzukleben. 93 etiketten, acht stunden. jedes
etikett einzeln gedruckt. der block, auf dem etiketten
aufgebracht waren, ist etwas länger als A5, dafür etwas
schmaler, so daß dieses format nirgends im rechner
voreingestellt war, die aufkleber selbst waren auch von
einer größe, die nirgends voreingestellt war. so mußte ich
das irgendwie basteln, dem rechner sagen, wie groß die
aufkleber sind, kantenlänge, abstand, abstand vom
rand ‚blah*, und ihn belügen, indem ich sagte, der träger
sei A4. sodann habe ich ein A4 blatt genommen und einen
probedruck angewiesen, auf diesen probedruck habe ich
paßgenau den etikettenträger geklebt. leider ließen sich
die etikettenträger nicht zum format A4 zusammenbasteln.
ich war gezwungen, immer nur einen träger auf das A4 blatt
zu kleben und dann den rechner anzuweisen, er solle in
zeile 1, spalte 1 das wort ACONITUM C 30 drucken. *druckt*.
in zeile 2, spalte 1 das wort PHYTOLACCA C 30 usw.
so eine fummelei. musik dazu : METALLICA, das schwarze
album, „Master of puppets“, „... And justice for all“,
APOCALYPTICA, Inquisition symphony“, TYPE O NEGATIVE, „Life
is killing me“, GHOSTING, „Lips like red“
morgen nochmal, nachdem ich neue winzigkleine
etikettenaufkleber gekauft habe die ich vermutlich
bestellen muß weil es hier nicht einen laden gibt, der
diese speziellen winzig-fummel-kleinen aufkleberchen führt.