/me

2004-01-02 13:31:32 (UTC)

*blah*

gekauft: STANISLAW LEM, „Der weiße Tod“
nein, das hat nichts mit „Final Exit“ zu tun, es ist sience-
fiction-literatur.

heute mußte ich dringend mal vor die tür. nicht, das ich
das bedürfnis danach verspürte, ich spürte vielmehr, wie
die welt um mich herum enger wurde und ich weiß, wie das
enden kann. darauf hatte ich keine lust.
zu schneiden wäre mal wieder schön, es ist nötig.
in der buchhandlung habe ich in einem buch über chrirurgie
die tabelle zur einteilung von verbrennungen
nachgeschlagen, die ja leider uneinheitlich ist. mancher
autor unterteilt grad drei von verbrennungen zusätzlich in
3a und 3b. jedenfalls *blah* waren meine immer grad 3.
schmerzlos, teigiges aussehen, schwarze punkte. später
verhärtung des denaturierten gewebes. wer will sich schon
mit brandblasen herumärgern. schließlich tun die weh.
meine gefährtin hat heute ihr auto endlich abgemeldet. sie
hat den wagen auf dem schrottplatz eines polnisches
verwerters abgestellt und der sagte, das lenkrad sei
gestohlen worden. ich würde wetten, der hat es an einen
landsmann verhökert. denn der volksmund weiß: if your car
is stolen, it is in polen. oder so ähnlich.