/me

Ad 2:
PropellerAds
2003-12-17 16:16:42 (UTC)

konflikverhalten

APOCALYPTICA, „Inqusition Symphony“

der weibliche märtyrer:
als werkzeug des verletzens wird das schweigen benutzt oder
das aussenden widersprüchlicher botschaften, ein
gebrochenes „nein, ist schon gut“ ins telephon gelitten,
lange gesprächspausen oder eben das schweigen, wobei es
wichtig ist, den telephonhörer nicht aufzulegen, damit der
andere das schweigen hören kann. einwortsätze , wo das
gegenüber eine längere antwort erwartet, teilen dem anderen
mit, das er schuldig ist. dabei wird versucht, den kontakt
solange wie möglich aufrecht zu erhalten, denn das
schuldgefühl des anderen steigt mit der länge der
schweigsamkeit. es geht darum, den anderen in die offensive
zu drängen, auf das der sich den kopf zermartert, was er
falsch gemacht haben könnte. die kurzen antwort müssen
dabei mit möglichst leidender und gleichzeitig stolzer
stimme ausgestoßen werden. der stolz ist wichtig, um dem
gegenüber dessen schuldhaftigkeit zu vermitteln und zu
zeigen, da man selbst sich nichts vorzuwerfen hat.
gleichzeitig setzt das den beschuldigenden in die position
eines menschen, der auf etwas wartet, der etwas erwartet,
nämlich die bitte um entschuldigung, und das mit recht, der
dann, nach angemessener zeit des schmoren lassens, immer
aber immer auch zögerlich entsprochen wird. besonders
wirksam, um beim gegenüber ein schlechtes gewissen zu
erzeugen, ist, der bitte um entschuldigung eher träge und
vorsichtig nachzugeben, so, als wäge man das für und wider
ab, als sei die aufgetretene emotionale verletzung so
fundamental und so riesig, daß sie durch nichts, durch GAR
NICHTS aufzuwiegen, geschweige denn wiedergutzumachen ist.
dadurch prägt sich dem gegenüber die besondere
verletzlichkeit des leidenden ein.

die männliche variante: eine auf’s maul hauen und danach
gemeinsam ein bier trinken.


Ad:0
Try a free new dating site? Short sugar dating