/me

2003-09-20 11:34:57 (UTC)

*wach werden*

CRADLE OF FILTH, „Dusk.... And Her Embrace“

habe bis mittag geschlafen. die mischung aus thc, tavor und
atosil ist ein echter bretterknaller wenn man sich zu
schlafen gestattet. außerdem war ich bis halb drei oder so
wach um „Lohn der Angst“ endlich auf video zu bannen.

es ist schon wieder viel zu warm, der sommer nimmt einfach
kein ende. gestern fiel mir ein, das viele situationen die
ich als unschön im gedcähtnis habe, mit sommer bzw. sonnen
zu tun. ehrlicherweise muß ich sagen, das ich mich an zwei
dinge erinnere, die kartoffelsammeleinsätze während der
schulzeit und das trocknen von gras zu heu.
sonne- das bedeutet kopfschmerzen, nackenschmerzen.
aber ich muß los, ich brauche filtertüten und so kram.
zigaretten. am liebsten würde ich mich wieder schlafen
legen. sommersonne macht mich depressiv.

meine gefährtin will nach island. am liebsten mit mir, was
darauf schließen läßt das sie notfalls auch allein fliegen
würde.
~~
...
wenn du es kannst
wenn du es kannst
stirb im winter
...
~~
es gibt ein beeidruckendes, weil sehr persönliches, buch
über eine reise durch island.
Rebecca Langhagen. Christian Rohrbach , „Junges Land – Zu
Fuß unterwegs in Island – Ein Reisebericht-“
ISBN3 – 89811 – 045 – 1
12,68 Euro