/me

2003-06-20 15:33:14 (UTC)

please kill me

ich hab’s ja selbst in der hand, raus zu gehen und mich
abzulenken, etwas zu tun, damit die zeit meiner
statistischen lebenserwartung angenehmer verläuft. ohja. im
prinzip ist es ganz einfach. der trick ist, einfach
weiterzuatmen. was fehlt und deshalb ein loch hinterlassen
hat, ist die suizidalität. damit hat man den ganzen tag zu
tun. jetzt ist sie weg und die stelle ist unbesetzt. ich
könnte bzw. müßte mich um „meine zukunft“ kümmern. ein haus
bauen, einen sohn zeugen, einen baum pflanzen. etwas in der
art.
wie kommen nur die anderen mit ihrem leben zurecht? was
mache ich falsch?


Ad:0