/me

2003-05-12 09:31:41 (UTC)

immer dasselbe :.(

THE 69 EYES, „Paris Kills“
brighter than the stars above you shine

entgegen jeder angst, entgegen meines aussehens war ich
einkaufen. an manchen tagen ist es schwieriger als sonst,
den fuß vor die tür und mich den blicken anderer
auszusetzen. jetzt spüre ich den drang, das skalpell zu
nehmen und mir rote perlen zu schenken. das würde die
spannung lösen. angst und anspannung werden nicht weniger,
nur weil ich erfolgreich gegen sie angegangen bin.

für morgen habe ich mir vorgenommen, zum friseur zu gehen.
ich überlege, die haare auf drei millimeter länge zu
rasieren und ich überlege (ich überlege viel, das tue ich
am liebsten. lieber jedenfalls, als irgendwas _praktisch_
anzugehen. und dabei halte ich mich auch noch für
großartig. man sollte mich erschießen.) mir einen
strichcode in den nacken tätowieren zu lassen. menschlicher
müll. nunja, du weißt, was ich meine.

die stunde die ich zum einkauf brauchte hat mich irgendwie
erschöpft. irrsinn ist das. mit sicherheit ist es mir nicht
zuträglich, in klippieforen ( z.b.
http://209.55.84.52/15477 ) zu surfen. andererseits kann
ich dort die spannungen durch postings mildern und muß
meine haut nicht strapazieren.

neues buch gekauft : NICK MCDONNEL, „Zwölf“