/me

2003-04-26 22:35:47 (UTC)

allein zu haus ;-)

ich habe meine gefährtin gebeten, auch diese nacht in ihrer
wohnung zu verbringen. das ist riskant und ich bin gewillt,
eventuelle schäden in kauf zu nehmen. das soll eine übung
sein, weil ich dem alten fühlen in mir beibringen will, das
es in ordnung ist und der himmel nicht einstürzen wird,
wenn ich mal eine weile allein bin.

am nachmittag war ich bei ihr und habe aus dem MOERS buch
vorgelesen. der abschied hatte alle dramatik die man sich
darunter vorstellen kann. es war fast ein bißchen wie im
Damals. wenn ich meine gefährtin zum zug gebracht hatte,
brauchte ich mindestens zwei tage bis ich wieder
einieghrmaßen klar denken konnte bzw. überhaupt
richtig „anwesend“ war. ich lief herum wie auf droge, die
welt war irreal, ich war in watte gepackt, alle geräusche
schienen leiser zu sein und von weiter weg zu kommen. wie
ich da arbeiten konnte ist mir ein rätsel. der typ der
manchmal bei mir wohnte, sagte irgendwann, ich sei ihm
unheimlich, was los sei und das ich komisches zeug redete.

ich glaube, der dicke stinker wird alt. er schläft viel
mehr als sonst. wie alt wird eine katze eigentlich? wenn
die im tierheim sein alter wahrheitsgemäß angegeben haben,
müßte er inzwischen vierzehn oder fünfzehn jahre alt sein.
aber da die wohl gelogen haben werden, wird er älter sein,
vielleicht siebzehn. ich werde ihn mal streicheln gehen.