/me

2001-09-10 21:21:15 (UTC)

liquide identität / path(etic)

Und ich dachte, APOCALYPTICA würden helfen. Sie ziehen mich
weiter runter. Auch gut, war eh nur eine Frage der Zeit.
Zeit haben wir reichlich, nicht wahr? Viel Zeit = viele
Möglichkeiten und man soll die Hoffnung nie aufgeben, immer
weitermachen , schon an der nächsten Ecke kann das Glück
auf den Ahnungslosen lauern.
FUCK FUCK FUCK FUCK FUCK FUCK FUCK FUCK FUCK FUCK FUCK FUCK
FUCK FUCK FUCK
Ich wünschte, beziehungslos zu sein, dann würde mir das
Ende leichter fallen und ich würde mich nicht mit derart
pathetischem Kram blamieren ( müssen / können).
Solange du weinst, wenn es mir schlecht geht, werde ich
wohl am Leben und bei Dir bleiben. Das ist kein
Versprechen.
Es ist eine Sache der Aufmerksamkeit und ich bin
erbärmlich. Und ich hoffe, das es dich nicht so sehr
schmerzt wenn Du dahinterkommst. Die Welt ist schlecht,
warum sollte ich besser sein? Oder ist das alles gelogen?
Wenn ich außerhalb meiner Selbst stehe, erkenne ich mich
nicht. Ich erkenne mich nicht, weiß nicht, was echt,
authentisch ist, was ich Dir und mir nur vorgaukle. Ich
kann mich vermutlich selbst belügen. Liquide Identität. Was
willst Du das ich sei?