/me

2003-01-01 14:00:19 (UTC)

vom tapferen schneiderlein

THE 69 EYES, „Wasting the Dawn“, „Blessed Be“

Next Stop : Paradise

ich habe heute noch nichts deprimierendes, entwürdigendes,
armseliges geschrieben. hm.
meine gefährtin liest ein buch namens „VERBÜNDETE“ und
meint, daß ganze kapitel quasi auf sie, mich, uns
zutreffen. sie verwendet viel energie darauf, aus ihrem tal
herauszukommen. im gegensatz zu mir. ich würde bestimmte
fähigkeiten und zustände nicht verlieren wollen. ich würde
sie nur gern kontrollieren können. vermutlich leide ich
unter meinen verstimmungen weniger als sie unter ihren.
oder meine sind nicht stark genug um einen ausreichend
großen leidensdruck aufbauen zu können. whatever.

wieso sollte ich die finger von den klingen lassen? wieso
meine depriinsel verlassen? die einzige motivation kann nur
im selbstpersönlichen leidensdruck liegen. *sülzt*

ich bin weniger suizidal. obwohl ich in der richtung nicht
aktiv geworden bin. der todeswunsch ist einfach
verschwunden wie ein fieber. doch was wird aus den löchern,
wenn der käse gegessen ist?
vielleicht läßt der wunsch zu schneiden auch irgendwann von
allein nach. oder, was mir beinahe genauso lieb wäre, er
würde endlich stark genug das ich ihm ohne schlechtes
gewissen nachgeben kann. ich habe fast pausenlos bilder
meiner wunden im kopf, gelbes fettgewebe, austretendes
blut, aufgeworfene, entzündete wundränder ... wie sowas
eben aussieht. mir scheint, sie wollen mich verhöhnen. geht
es dir, mein leser, auch so? vielleicht ist das wie bei
trinkern. die haben das verlangen nach alkohol solange im
kopf bis sie etwas getrunken haben. und wie bei trinkern
fürchte ich, daß die gefahr besteht, das ich die kontrolle
über mich und die klinge verliere wenn ich dem drang
wiedereinmal nachgebe. wenn das erste glas getrunken ist,
der erste schnitt gesetzt worden ist, trinkt, schneidet
derjenige bis zum exzess weiter.
ständig diesen wunsch im bewußtsein zu haben ist
zermürbend. ... nur ein bißchen, nur einmal noch... das ist
selbstbetrug.

es gibt beschäftigungen die mich ablenken oder zumindest
meine finger beschäftigen. stiefel zu putzen, oder zu
duschen oder stupide tagebucheinträge zu schreiben, das
forum auf unzulässige postings zu durchsuchen. geduscht
habe ich, die stiefel glänzen als seien sie aus lackleder,
im forum ist nix los. es bleibt weiterhin spannend.

und der titel? ist DAS ein WORTSPIEL oder was?! *gg*