/me

2002-12-04 13:56:42 (UTC)

der vampyrtraum

musik : THE 69 EYES, „Paris kills“, "Blessed be“

der tag war bis jetzt doch nicht so scheiße . allerdings
habe ich mich auf arbeit sehr zurückgenommen, will sagen,
ich arbeitete erschreckend tief unter meinem normalen
leisungspensum.

gegen morgen habe ich geträumt. ich erwähne das, weil ich
eigentlich niemals träume ( bzw. die träume nicht erinnere,
ich weiß sehr wohl, das jeder träumt) und weil der traum
ungewöhnlich war. ort der handlung war ein schöner, alter
friedhof, es war nacht und ich war dort mit vielen anderen.
es gab dort mit moosen bewachsene säulen und große
grabsteine. wir standen in reihen vor einer art gruft oder
altar und, uns zugewandt stand eine düstere gestalt, die
arme zu einer beschwörenden geste ausgebreitet in die luft
erhoben. wir trugen seltsame kostüme oder tücher, manche in
gelb-orange andere in rot, die an den händen in eine art
kralle ausliefen.
ich trug eine gelboranges tuch und konnte außer der
drahtkonstruktion von der die kralle gebildet wurde und dem
lichtschimmer der durch das tuch drang, nichts sehen. ich
habe überhaupt wenig gesehen, eher gefühlt, was ich sah,
als ich den kopf unter dem tuch hervorstreckte, waren die
vielen anderen die in ihren tüchern irgendwie eurhythmisch
tanzten ohne jedoch ihren platz in der reihe zu verlassen.
und ich sah diesen friedhof und die gruft bzw. den altar.
die gestalt hat irgendwas aus meinem brustkorb gerissen,
ich habe nichts gespürt und wurde dieser handlung erst
gewahr, als sie es in einen weißen plastikeimer mit einem
abfallbeutel drin warf, wie wir ihn auf arbeit in der
pflege verwenden um schmutzige windeln zu entsorgen.war es
mein herz? es war rot und etwa faustgroß und es war blutig.
danach stand ich vor der gruft und die gestalt, schräg
hinter mir stehend, beugte sich herab und biß mir in den
hals.
ich wußte, daß ich nun ( OH MY GOTH) zu einem vampyr
gemacht worden war. danach war ich irgendwie weg,
weggetreten oder habe geschlafen, jedenfalls war ich ohne
bewußtsein.
der morgen umfing mich mit klammer kälte, ich war allein
auf diesem friedhof und dachte, daß ich wohl an einem
initiationsritus einer vampyrclique teilgenommen haben
mußte.
dabei war es niemals unheimlich oder schmerzhaft, ich war
eher sehr interessiert an dem geschehen und verwundert,
daran teilzunehmen. dann wurde ich wach. der alte vampyr
war O->, das ist merkwürdig, weil ich doch O vampyre viel
lieber mag. deren bleiche haut ... *seufzt* diese clique,
das war mir klar, waren keine menschen die mal eben vampyr
spielten, es waren echte kinder der nacht.

nach einem solchen traum fängt der tag doch gleich ganz
anders an, dann kann er nur gut werden.