/me

2002-11-23 18:36:22 (UTC)

the god of LIGHT inside

musik : DANZIG, „I Luciferi"

heute ist sonnabend und ich bin noch da. schreibe blöde
sachen. nicht jeder ist berufen seinen seelenmüll in
poetische form zu gießen. oder auch zu pressen. manchmal
bricht der lyrik das rückgrat. Fuck it.

ich hätte mir ein flasche tequila gekauft und mir in den
hals gegossen, aber mein gewissen und meine gefährtin
rieten mir davon ab. ich hätte die flasche natürlich
trotzdem kaufen können. es scheint eine „gute seele“ in mir
zu existieren, auf harten alkohol reagiere ich mit
aggressionen. in einem anfall von perversion habe ich
ersatzhalber eine flasche BAILEYS gekauft. ist das
selbstquälerei, oder was?! *schreit*

tequila trinken ist wie sich als die reinkarnation von CH.
BUKOWSKI zu fühlen, der geniale trinker dem es egal war.

oh ! und meine pillen habe ich heute noch nicht genommen,
zumindest das ist mir egal. eine FC weisheit : „Erst, wenn
wir alles verloren haben, haben wir die Freiheit , alles zu
tun.“ genialer film. meine lieblingsfilme sind FIGTH CLUB,
die ALIEN reihe, die beiden 2001 filme, THE CUBE, THE ... –
egal. ich möchte etwas zerschlagen, herumbrüllen, toben,
gewalttätig sein. alles schreit danach. jede faser dieses
verfickten fleisches will gewalttätig sein. stählerne
fäuste die gesichter zu rotem einheitsbrei verarbeiten,
kiefer zerschlagen, schädeldecken zertrümmern.

ich bin noch da. wie armselig. zum sterben noch zu blöde,
dafür ganz gut darin, zu jammern. welches talent würde der
welt verloren gehen ! *zg*

***
How does it feel, when you’re dead inside?
***