/me

2002-11-13 16:43:09 (UTC)

nochmal arbeit ( u.a.)

musik : ERBLAST, „Drittgeschlecht“

heute habe ich versucht, gelbe oder violette schürsenkel zu
kaufen. rund, 14 oder 20 loch lang. gab es nicht. das
deprimiert mich.
*******
das chaos auf arbeit hat nicht abgenommen, ich bin total im
arsch, *ähem* völlig erledigt. da die meisten altenheime so
schlampig arbeiten würde es keinen sinn machen, gerade
dieses irgendwo anzuzeigen, denn solange die bewohner in
diesem haus sind, kann ich versuchen, die zustände mit
meinen geringen möglichkeiten zu ändern und wenigstens
dort, wo ich tätig bin, einen einigermaßen annehmbaren
status zu erreichen. was bedeutet, daß die bewohner die ich
pflege, genug zu trinken zu bekommen und ihre medis
regelmäßig einnehmen. niedrige ziele, erschreckend, daß es
überhaupt ziele sind und nicht erreichte zustände.

der grauhaarige mann der bei mir regelmäßig angstzustände
ausgelöst hat, liegt im sterben. jetzt erregt er beinahe
mein mitleid. aber man darf raucher, die an lungenkrebs
sterben, nicht bedauern. auch wenn es ein unschöner anblick
ist, jemandem beim ersticken zusehen zu müssen weil die
sterbehilfegesetze für menschen in d.land denen für tiere
hinterherhinken. man muß ich überlegen, ob es sinnvoll und
würdevoller ist, das sterben mit aufwendigen therapien zu
verlängern oder einem menschen das sterben zu gewähren,
wenn dessen zeit gekommen ist und ihm lediglich die
schmerzen zu nehmen. aber das hat jeder selbst in der hand.
früh genug von der bühne des lebens zu abzutreten. früh
genug, um nicht zu leiden. (gerade frage ich mich, ob es
für mich nicht bald an der zeit ist?)
*****************
meine katze hat mich gestern angefurzt und mich danach
empört angesehen, ganz so, als ob ich es gewesen sei, der
die luft mit giftgas gesättigt hat.;-)

diesen seltsamen diss.-test muß ich noch ausfüllen, was mir
schwer fällt denn je nach stimmung fallen die antworten
vollkommen gegensätzlich aus. also werde ich wohl die
kreuze bei 50 % machen. *lol* manche fragen sind auch
einfach bescheuert. zb. ob man schmerzen ignorieren kann
und wie oft das vorkommt. wann bitte ist ein schmerz so
stark, daß man ihn als schmerz bezeichnet? wenn ich die
schwelle ganz niedrig ansetze, vergeht kein tag ohne das
ich irgendwo schmerzen habe. im rücken, in den knien, im
kopf, im nacken, in den füßen... quasi überall wo
rezeptoren sitzen. aber zählt wirklich jedes kleine stechen
dazu oder erst ab der stärke von zahnschmerzen bei
vereiterten zähnen?
wiedermal scheitere ich an der frage nach dem richtigen
maß. immer wieder. entweder übertreibe ich oder ich
untertreibe, es will mir nicht gelingen, ein mittelmaß
(normalmaß?) zu finden. ich werde die fragen am besten mit
der Th. zusammen beantworten, soll sie sich den kopf
zerbrechen, sie ist die expertin für macken. *ätsch*